Prinzenpaar-Empfang in Düsseldorf-Benrath Jecker Gipfel bei den Schlossnarren

Düsseldorf · Die Benrather Schlossnarren feierten ausgelassen beim Prinzenpaar-Empfang im Cäcilienstift. Der Termin ist ein jecker Höhepunkt für die Karnevalisten in der Region.

Schlossgraf Christian und Schlossgräfin Hope begrüßten im Cäcilienstift viele Gäste.

Schlossgraf Christian und Schlossgräfin Hope begrüßten im Cäcilienstift viele Gäste.

Foto: Simona Meier

Beim Prinzenpaar-Empfang der Benrather Schlossnarren im großen Saal des Cäcilienstiftes ging es von Anfang an rund. Präsident Jochen Scharf freute sich über viele hochkarätige Gäste. „Das ist ein jeckes Prinzenpaar-Treffen mit 14 Prinzenpaaren und Dreigestirnen aus der Region und auch aus Hagen“, sagte er. Eigene Programmpunkte der Gäste sorgten für Stimmung und Spaß. Es ist auch die Besonderheit des jecken Großtreffens im Düsseldorfer Süden. Seit der vergangenen Session sind die Schlossnarren mit dem Empfang ins Cäcilienstift gezogen. „Das war genau die richtige Entscheidung“, sagt Präsident Jochen Scharf.

Warm und wetterunabhängig feierten die Tollitäten im schön dekorierten Saal. Sie kamen samt Gefolge der Einladung von Schlossgraf Christian und Schlossgräfin Hope nach. „Ich finde es sehr schön, dass so viele verschiedene Prinzenpaare hier bei uns vorbeikommen“, sagte sie. Schlossgraf Christian lobte: „Es ist toll, wie viele Mitglieder mitgeholfen haben, den Saal so zu dekorieren.“ Dass auch die junge Tanzgarde der „Schlosssternchen“ den ganzen Tag mitfeiern konnte, war ebenfalls ein Highlight.

Die große Demonstration gegen rechts beeinflusste den Besuch des Düsseldorfer Prinzenpaars. Es war gleich unter den ersten Prinzenpaaren, die den Schlossnarren ihre Aufwartung machten. „Uns ist es ein Anliegen, im Namen der Karnevalisten Flagge zu zeigen. Dafür war es notwendig, den Vormittagsplan zu ändern“, sagt der Düsseldorfer Prinz Uwe I.. Er kam mit Gefolge und seiner Venetia Melanie, die die Benrather mit einem kräftigen Helau begrüßten. „Super schön, wie viele Prinzenpaare ihr hier zusammentrommelt aus der ganzen Umgebung zu so einem karnevalistischen Treffen im Herzen von Benrath“, sagte die Venetia. Am Nachmittag erschien das Prinzenpaar der Landeshauptstadt dann auf der Bühne auf den Rheinwiesen.

Das Düsseldorfer Prinzenpaar zeigte auf den Rheinwiesen Flagge

Mit einem Tanz begeisterte das Hildener Prinzenpaar Manuela I. und Aljoscha I.. Sie stimmten das Publikum gleich zum Start auf den besonderen karnevalistischen Empfang ein. „Benrath macht mir immer eine Gänsehaut, früher, weil ihr draußen gefeiert habt und heute, weil ich mit meinen Musketieren und unserem Verein und meiner Prinzengarde als Allererstes einziehen durfte“, sagte Prinz Aljoscha I.

Trotz des festen Zeitplans schätzen die Veranstalter auch die spontanen Momente: „Es ist ja nicht so wie eine geplante Sitzung“, sagte Präsident Jochen Scharf. Und so war auch draußen vor dem Saal Zeit für Kontakte und Gespräche der Karnevalisten. Für das Schlossgrafenpaar Christian Rayak und Hope Ritterskamp waren die Treffen mit den vielen Jecken ein besonderes Erlebnis. Neben den Prinzenpaaren aus Hilden und Düsseldorf kamen das Langenfelder Prinzenpaar, Sellerieprinz Florian Rungenhagen, die Närrischen Marktfrauen, Gemeinsam Jeck, das Düsseldorfer Dreigestirn, das Prinzenpaar aus Unterbach, die Prinzengarde Blau-Weiß Monheim und das Monheimer Prinzenpaar. Ebenso zu Besuch: das Prinzenpaar aus Hagen, die Tonnengarde Düsseldorf Niederkassel 1887 und Prinzessin Nici von der IG Berches sowie die Kaiserswerther Karnevalsgesellschaft. Der nächste Höhepunkt für die Benrather Schlossnarren ist die Karnevalsparty am 3. Februar im Cäcilienstift.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort