1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Ordnungskräfte stoppen getunte Autos und E-Scooter

Altstadt : Ordnungskräfte kontrollieren Fahrer in der Altstadt

Bei Kontrollen an der Heinrich-Heine-Allee in der Düsseldorfer wurden auch Vollstreckungsbescheide umgesetzt.

Es verwundert einen zunächst, dass bei Kontrollen von Auto- und E-Scooterfahrern auch Mitarbeiter der Vollstreckungsbehörde dabei sind. Die gemeinsamen Kontrollen mit Zoll und Polizei am Samstagabend an der Heinrich-Heine-Allee hat aber gezeigt, dass dies ein sehr lohnenswertes Konzept ist. Bei dem Einsatz in der Altstadt überprüften die Beamten, ob die Angehaltenen noch Bescheide offen haben und konnten laut Polizeibericht 17 umsetzen. Die Bescheide hatten einen Gegenwert von rund 19 000 Euro.

Auch die anderen Beteiligten mussten nicht an der Sinnhaftigkeit der Kontrollen, die bis in die frühen Morgenstunden dauerten, zweifeln. Die Polizei verzeichnete nach eigenen Angaben Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, wegen fehlenden Versicherungsschutzes, weil Verkehrsteilnehmer unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss standen und weil Autos unzulässig aufgemotzt waren.

Der Zoll und die Mitarbeiter des Straßenverkehrsamts konzentrierten sich auf die Taxifahrer, die rund um die Halteplätze an der Heine-Allee ihre eigene Auslegung der Straßenverkehrsordnung pflegen. Es sei „eine Vielzahl von Maßnahmen getroffen“ worden, hieß es. Red