1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Neue Flughafen-Chefs treten bald den Dienst an​

Airport Düsseldorf : Flughafen mit neuen Chefs

Die beiden neuen Geschäftsführer des Flughafens sollen ab 2023 das Geschehen am Flughafen steuern. Nun ist klar, dass beide schon früher in der Geschäftsführung tätig sein werden – parallel zu ihren Vorgängern.

(nic) Das neue Führungsduo des Düsseldorfer Flughafens wird ab dem neuen Jahr zusammen die Geschicke dort lenken – sich allerdings schon vorher in einer Übergangsphase in die neuen Aufgaben einarbeiten. So wurde Lars Redeligx bereits mit Wirkung zum 1. Dezember 2022 zum Geschäftsführer der Flughafen Düsseldorf GmbH bestimmt, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Das hatte der Aufsichtsrat des Unternehmens zuvor entschieden.

Redeligx, aktuell noch als Geschäftsführer des privaten Bahnfrachtunternehmens Lineas in Brüssel tätig, wird mit dem Jahreswechsel neuer Vorsitzender der Geschäftsführung des Flughafens. Er folgt damit auf Thomas Schnalke, der mit Auslaufen seines Vertrages Ende 2022 ausscheidet.

Zum 1. Januar 2023 folgt außerdem Pradeep Pinakatt als Geschäftsführer Finanzen und Arbeitsdirektor auf Lars Mosdorf, der zum Jahresende das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Pinakatt ist jedoch bereits mit Wirkung zum 1. November als Geschäftsführer bestellt worden. Mit den ineinandergreifenden Personalwechseln sei „eine nahtlose Übergabe der Geschäfte sichergestellt“, hieß es von Seiten des Flughafens.

Aktuell ist Pinakatt – seit 2017 – Geschäftsführer der Flughafen Düsseldorf Ground Handling GmbH, die zuständig ist für Bereiche wie die Abfertigung von Passagieren und Gepäck oder die Vorfeldabfertigung der Flugzeuge. Seine Nachfolgerin auf dieser Position wird zum 1. November die bisherige Leiterin Kaufmännisches und Human Resources des Unternehmens, Stephanie Jelinek. Sie ist bereits seit 2016 am Flughafen Düsseldorf tätig. 

Der Flughafen meldete am Freitag noch eine weitere Personalie: Neuer Senior Vice President Aviation und Accountable Manager des Flughafens wird – ebenfalls zum 1. Januar 2023 – Henning Pfisterer. Er arbeitet momentan als Chief Operations Officer am Flughafen Sofia, vorher war er zehn Jahre lang in leitender Position am Airport Doha und davor am Flughafen München tätig.