1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Mehr Genuss im Alter dank Gourmet-Rallye

Aktion : Gourmet-Rallye: Mehr Genuss im Alter

Am Welt-Seniorentag boten Zurheide und ein Personaldienstleister eine Veranstaltung für ältere Menschen in dem Supermarkt an der Berliner Allee an. Dabei ging es nichts nur ums Essen: Tipps rund um die Pflege gab es auch.

Die riesige Verkaufsfläche im Edeka Zurheide an der Berliner Allee kann einem schon den Atem verschlagen. Eine Patisserie mit süßen Törtchen, frisch gepresste Smoothies, eine riesige Käsetheke und eine schier endlose Zahl an frischen Lebensmitteln überfordern nicht nur ältere Menschen. Um ihnen das Angebot des Edelsupermarktes näher zu bringen, hat Zurheide zusammen mit dem Personaldienstleister der Pflegebranche Flexomed am Weltseniorentag zu einer „Gourmet-Rallye“ eingeladen.

„Wir wollen konkret die ältere Generation für unseren Markt begeistern“, sagt Rüdiger Zurheide, Geschäftsführer von Zurheide Feine Kost.

Erfahrung konnte Zurheide schon sammeln: in Zusammenarbeit mit Flexomed bietet der Supermarkt einmal im Monat einen Nachmittag für pflegebedürftige Personen an. „Angesichts der Situation in der Pflege haben wir uns überlegt, wie wir ein bisschen Glanz reinbekommen und Senioren Abwechslung im Alltag bieten können“, sagt Rüdiger Zurheide.

Das komme gut an, bestätigt Jana Stagge, Geschäftsführerin von Flexomed. „Es ist eine Augenweide, wenn die Senioren sich schick machen und sich freuen, bei Zurheide Kaffee und Kuchen genießen zu können“, sagt sie.

Die Gourmet-Rallye anlässlich des Weltseniorentags richtet sich nun an Senioren allen Alters, um den Supermarkt kennen zu lernen und Tipps für die Pflege zu bekommen. Zwischen 10 und 16 Uhr findet alle zwei Stunden eine Führung durch den Markt mit seinen verschiedenen gastronomischen Angeboten statt. Zu der ersten Führung um 10 Uhr haben sich an diesem Dienstagvormittag mehrere Senioren und ein paar Mitarbeiter des Personaldienstleisters eingefunden. Jutta Schröder nimmt mit ihrem 96 Jahre alten Vater an der Rallye teil. „Wir gehen gerne hier einkaufen und erhoffen uns von der Veranstaltung, Informationen für die Pflege zu bekommen“, sagt Schröder. Ihr Vater und sie wünschen sich, dass ihr Vater so lange wie möglich alleine leben kann.

Geschäftsführer Rüdiger Zurheide führt die Gruppe durch den Supermarkt und präsentiert frische Waren und spezialisierte Gastronomie, wie zum Beispiel die Patisserie, in der alles selbst hergestellt wird und das vegetarische Restaurant aufgebaut ist. Die Teilnehmer verkosten kleine Cremetörtchen mit Himbeeren sowie ein Brokkoli-Kokos-Süppchen.

Das Ziel von Flexomed ist es, Wissen über Mittel weiterzugeben, um die Situation von Pflegenden und ihren Angehörigen zu verbessern. „Ein Problem im Alter ist das Nachlassen der Geschmacksknospen“, sagt Martina Kaiser, Leiterin der Pflegeakademie von Flexomed mit dem Namen Hacura. Nur die Geschmacksrichtung „süß“ könnten ältere Menschen weiterhin schmecken. Andere Geschmäcker könne man ausgleichen, indem man Speisen stark würzt – am besten mit Kräutern. Demenzpatienten wüssten manchmal gar nicht mehr, was man mit einem Apfel mache. „Es hilft zu schauen, was in der Biografie vorhanden ist und zum Beispiel den Apfel aufzuschneiden“, sagt Kaiser. Der Geruch könne Erinnerungen wecken.

„Das ist doch toll, dass sich Herr Zurheide Zeit nimmt, uns durch den Supermarkt zu führen“, sagt Jutta Schröder zu Annemarie Jahrsen, die auch an der Führung teilnimmt. Jahrsen nimmt auf Anregung ihrer Tochter an der Führung teil. „Das ist schon sehr beeindruckend“, findet sie und gibt zu, dass sie sich alleine etwas verloren fühlen würde. „Ich gebe normalerweise nicht so viel aus, aber der Zurheide ist ein schönes Ausflugsziel.“ Das werde sie vielleicht jetzt öfter ansteuern.

Auch das Ehepaar Otten genießt die Führung. „Ich finde es überwältigend und wollte meiner Frau etwas Gutes tun“, sagt Jürgen Otten, der aus Haltern am See angereist ist. Das sei mal etwas anderes als die Kö.

Im Anschluss an die Gourmet-Rallye konnten sich pflegende Angehörige in der Kaffeelounge über Workshops zu Themen wie Demenz informieren. Die Pflegeakademie Hacura bietet diese in den kommenden Wochen an.