Entwicklung der Kriminalität in Düsseldorf Gegen den Trend – weniger Straftaten in der Altstadt

Düsseldorf · Ausgerechnet in dem Partyviertel entwickelt sich die Kriminalität gegen den Trend. Auch das Sicherheitsgefühl hat sich verbessert.

Vor allem in der Corona-Zeit hatten sich die Probleme mit feiernden Jugendgruppen in der Altstadt zugespitzt.

Vor allem in der Corona-Zeit hatten sich die Probleme mit feiernden Jugendgruppen in der Altstadt zugespitzt.

Foto: Endermann, Andreas (end)/Endermann

In ganz Deutschland und auch in Düsseldorf haben sich die Straftaten im vergangenen Jahr gemehrt – das zeigen die jüngsten Kriminalstatistiken. Doch ausgerechnet die Altstadt geht gegen den Trend, dort ist die Kriminalität gesunken. Mehr als 5000 Straftaten hatte die Polizei 2022 in dem Viertel gezählt, im vergangenen Jahr ist diese Zahl auf etwa 4800 Taten zurückgegangen. Das teilt Thorsten Fleiß mit, der als Leiter der Polizeiinspektion Mitte auch für die Altstadt zuständig ist.