Großprojekt in Düsseldorf Durchbruch für das Grand Central steht bevor

Düsseldorf · Seit Jahren liegt das Grand Central an der Erkrather Straße brach. Jetzt könnte es mit dem „Grand Hole“ doch noch etwas geben. Ein Investor steht bereit, im Rathaus gibt es eine Geheimsitzung.

147 Sozialwohnungen sind entstanden (rechts), aber der Rest des Grand Central wartet seit Jahren auf seine Bebauung.

147 Sozialwohnungen sind entstanden (rechts), aber der Rest des Grand Central wartet seit Jahren auf seine Bebauung.

Foto: Anne Orthen (orth)

(ae/ujr) Die Brache Grand Central hinter dem Hauptbahnhof soll von einem großen Wohnungsbauinvestor übernommen und bebaut werden. An diesem Mittwoch tagen der Planungsausschuss der Stadt und die zuständige Bezirksvertretung 3 in geheimer Sitzung, um Änderungen an den Plänen abzusegnen. Um den Jahreswechsel herum sollen die Verträge für das Großprojekt geschlossen werden. Wenn alles glatt läuft, könnte es im kommenden Jahr mit dem Bau von rund 1100 neuen Wohnungen losgehen.