Johanna Antonie Tjaden-Schulte 41-Jährige wird jüngste Vorständin in der Geschichte der NRW-Bank

Düsseldorf · Die Förderbank des Landes heuert für den neuen Vorstandsbereich „Innovation und Transformation“ eine Commerzbank-Managerin an: Wir zeigen die bisherige Karriere von Johanna Tjaden – und welches Gehalt sie erwartet.

Johanna Tjaden (41) war Commerzbank-Managerin an der Düsseldorfer Kö.

Johanna Tjaden (41) war Commerzbank-Managerin an der Düsseldorfer Kö.

Foto: NRW.Bank

Vorstandsbüro in der 13. Etage mit Blick über Düsseldorf, ein Jahresgehalt jenseits von 500 000 Euro – und all das mit Anfang 40: Johanna Tjaden hat es geschafft. Zum 1. Oktober wird sie das neue Ressort „Innovation und Transformation“ bei der NRW-Bank übernehmen und damit als jüngster Vorstand in die Geschichte der Förderbank eingehen. „Ich freue mich sehr über die mir anvertraute Aufgabe“, schrieb die 41-Jährige in dieser Woche auf dem Karriere-Netzwerk Linkedin.

Die NRW-Bank gehört dem Land und fokussiert sich auf die Förderung von Kommunen, Unternehmen und Immobilien-Eigentümern. Im vergangenen Jahr vergab die Bank Kredite in Höhe von knapp 14 Milliarden Euro, mit vergleichsweise niedrigen Zinsen und langen Laufzeiten. Die Kunden sind alle Banken und Sparkassen in NRW.

Johanna Tjaden wechselt durch ihren neuen Job die Seiten: Seit 25 Jahren arbeitet sie für eines der größten Kreditinstitute Deutschlands – die Commerzbank. 1998 begann sie dort als Auszubildende und machte erst danach ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg. Anschließend studierte sie BWL mit Schwerpunkt Bankwesen an der privaten Hochschule Frankfurt School of Finance & Management. Als Diplom-Bankbetriebswirtin machte sie eine steile Karriere im Firmenkundengeschäft der Commerzbank und wurde im Jahr 2013 Mitglied der Geschäftsleitung – mit Anfang 30.

Eine wichtige Station von Johanna Tjaden, dank der sie gut zur NRW-Bank passt, war die Führung des Mittelstandsgeschäfts in NRW. In dieser Rolle arbeitete sie vier Jahre lang in der Commerzbank-Filiale an der Königsallee. Seit 2021 leitet Tjaden das bundesweite Kreditrisikomanagement Mittelstand und ist bei der Commerzbank zudem für die Digitalisierungsstrategie verantwortlich. Genau die soll sie ab Herbst 2024 bei der Förderbank vorantreiben, dafür hat das Land den neuen Vorstandsposten geschaffen. Die anderen drei Vorstände sind alle mindestens 14 Jahre älter als Tjaden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort