Beschluss der Bezirksvertretung 9 Himmelgeister Grundschule bekommt Haltestellen

Düsseldorf · Die Umsetzung der barrierefreien Varianten kann wegen des planerischen Aufwandes und der personellen Ressourcen laut Stadt erst 2025 erfolgen. Jetzt soll es schnell zwei provisorische Bushalte geben.

Für die Kinder, die in die Himmelgeister Grundschule gehen, soll der Weg zur Bushaltestelle kürzer werden.

Für die Kinder, die in die Himmelgeister Grundschule gehen, soll der Weg zur Bushaltestelle kürzer werden.

Foto: Anne Orthen (ort)/Orthen, Anne (ort)

(rö) Der Aus- und Umbau der Himmelgeister Grundschule Am Steinkaul ist seit gut einem Jahr so gut wie vollendet. Was nun noch fehlt, ist eine bessere Anbindung an den ÖPNV. Das war schon in der Vergangenheit öfter Thema in der Bezirksvertretung (BV) 9; zuletzt hatten deren Mitglieder das 2021 beschlossen. Und das sieht die Verwaltung auch im Hinblick auf die neuen Wohnhäuser Am Scheitenwege auch so.

Und nun endlich soll sie kommen. In ihrer jüngsten Sitzung hat das Gremium eine Vorlage der Verwaltung einstimmig beschlossen. Mit dieser wurde nun die Stadt beauftragt, an der Grundschule eine neue Haltestelle für die Buslinien 731 und 835 einzurichten. Um frühestmöglich die ÖPNV-Anbindung der Schule und des Ortskerns zu verbessern, sind bis zum barrierefreien Ausbau von zwei Bushaltesteigen diese zunächst provisorisch zu errichten, heißt es in der Vorlage.

Allerdings wird es bis zum endgültigen Ausbau noch bis „frühestens 2025 dauern, heißt es von der Verwaltung unter Verweis auf die Personalsituation und den Planungsumfang, der noch einige Zeit in Anspruch nehmen werde Um dennoch die ÖPNV-Anbindung der Grundschule und des Ortskerns zeitnah zu verbessern, soll kurzfristig ein Haltestellenprovisorium als Übergangslösung hergestellt werden: In Fahrtrichtung Süden soll die Haltestelle bis zur Realisierung einer barrierefreien Lösung vor der Hausnummer 10 eingerichtet werden. Dadurch entfallen zwei Parkmöglichkeiten am Fahrbahnrand, aufgrund zahlreicher Einfahrten und der Grundstücksverhältnisse ist laut Verwaltung jedoch kein geeigneter, alternativer Standort zu finden, der einen Halt von beiden Buslinien ermöglicht. In Fahrtrichtung Universität (Steig 02) soll die Haltestelle vor der Hausnummer 7/9 errichtet werden. Eine Nutzung der neuen Schulbushaltestelle durch die Linie 731 ist laut Verwaltung nicht möglich, da die Busbucht im Schulbetrieb bereits durch wartende Schulbusse belegt sei.

(rö)