Ehemaliger Kultladen in Düsseldorf Chateau-Rikx: Kritik wird laut

Düsseldorf · Neben dem Alten Bahnhof in Oberkassel soll ein zum Teil viergeschossiger Neubau entstehen. Die Grünen beantragten Akteneinsicht.

 Der „Verkehrs- und Verschönerungsverein für den linksrheinischen Teil der Stadt Düsseldorf“ hat diese Visualisierung von dem Bauvorhaben erstellt. Grün ist der Alte Bahnhof, braun der geplante Neubau.

Der „Verkehrs- und Verschönerungsverein für den linksrheinischen Teil der Stadt Düsseldorf“ hat diese Visualisierung von dem Bauvorhaben erstellt. Grün ist der Alte Bahnhof, braun der geplante Neubau.

Foto: VauVauVau/VVV

Das Chateau Rikx war früher eine Institution der Ausgehszene, ist aber wegen der Corona-Pandemie längst geschlossen. Die Neubaupläne für das Gelände am Belsenplatz werfen bei den Grünen im Linksrheinischen jetzt Fragen auf. Sie sagen, dass die vom Investor geplante Bebauung städtebaulich nicht verträglich sei. Es ist vorgesehen, die alten Mauern des Chateau Rikx‘ zu beseitigen und ein neues Gebäude mit Geschäftsräumen im Erdgeschoss und Wohnungen in den Obergeschossen zu errichten. Dabei soll der westliche Teil vier Geschosse und der östliche Teil zum Alten Bahnhof drei Geschosse bekommen. Dass die Bezirksvertretung 4 bei ihrer vergangenen Sitzung mit 9:7-Stimmen dafür notwendige Befreiungen vom Bebauungsplan beschlossen hat, wollen die Grünen aber nicht einfach hinnehmen und beantragten Akteneinsicht.