Kirchengemeinden in Düsseldorf Katholische Kirche im Norden gibt Räume auf

Düsseldorf · Die Gemeinde Heilige Familie mit sechs Standorten muss sich für die Zukunft aufstellen. Deshalb werden Räume vermietet.

Frank Scheulen vor dem Gemeindesaal von Maria unter dem Kreuze. Weil die Zahl der Gemeindemitglieder stetig zurückgegangen ist, werden einige Gebäude nicht mehr richtig genutzt.

Frank Scheulen vor dem Gemeindesaal von Maria unter dem Kreuze. Weil die Zahl der Gemeindemitglieder stetig zurückgegangen ist, werden einige Gebäude nicht mehr richtig genutzt.

Foto: Anne Orthen (orth)

Vor gut drei Jahren hat die katholische Kirchengemeinde Heilige Familie ein pastorales Raumkonzept vorgestellt. Mit dessen Hilfe wurde der Raumbedarf überprüft und wurde festgelegt, auf welche Räume künftig verzichtet werden kann. So ist die Zahl der Gemeindemitglieder stetig zurückgegangen. Viele Gebäude werden deshalb nicht mehr richtig genutzt. Deren Unterhalt ist aber teuer. Und zu der Gemeinde mit rund 12 000 Gläubigen gehören zahlreiche Gebäude, da sie seit der Fusion 2011 aus sechs Kirchen nebst Gemeinderäumen in fünf Stadtteilen – Lichtenbroich, Unterrath, Stockum, Lohausen und Golzheim – besteht.