1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf geht am Rhein wieder in die Luft

Düsseldorf geht am Rhein wieder in die Luft

Ballon Festival: 40 Ballone stehen vom 18. bis 20. Juni am Rheinufer in Oberkassel. Mitfliegen ist noch möglich.

Düsseldorf. Aller guten Dinge sind drei: Im Fall des Ballonfestivals am Rheinufer stimmt der Spruch allemal, denn die Veranstaltung gehört sicher zu den sympathischsten Neuschöpfungen im Terminkalender der Landeshauptstadt. Vom 18. bis 20. Juni ist es zum dritten Mal so weit: Bis zu 40 Ballone stehen auf den Rheinwiesen, die Fußgänger können die großen Luftfahrzeuge aus der Nähe beäugen oder ihre prachtvolle Parade vom Ufer der Altstadt aus beobachten.

Bei den zwei Mal geplanten "Night-Glows" (Nachtglühen) stehen bis zu 40 Ballone in Reih und Glied und leuchten im Rhythmus der Musik auf. Unter ihnen befinden sich zehn Modellballone und Sonderformen wie das Brandenburger Tor.

Übrigens können Düsseldorfer eine Fahrt im Ballon buchen, was vor allem wegen des fantastischen Blicks auf Alt- und Innenstadt reizvoll ist. Kosten: 180 Euro. "Am Freitag sind wir bereits ziemlich ausgebucht, aber für den Samstag gibt es noch Tickets", sagt Hans-Jürgen Tüllmann, der mit seiner Frau Sabine das Festival organisiert. Im Team ist auch der mehrmalige Ballon-Weltmeister Willi Eimers.