Düsseldorf: Gärtner aus Wersten entdeckt Bartagame in Komposthaufen

Exotisches Tier : Hobbygärtner aus Wersten entdeckt Bartagame in Komposthaufen

Ein Mann aus Wersten hat am Samstagnachmittag bei Gartenarbeiten eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht. Ein exotisches Tier hatte sich in seinem Kompost versteckt.

Bei Gartenarbeiten hat ein Hobbygärtner in Düsseldorf-Wersten am Samstagmittag gegen 12 Uhr eine Bartagame entdeckt. Die mittelgroße Echse hatte sich es im Komposthaufen gemütlich gemacht, erklärt die Feuerwehr. Der Werstener hatte das Tier anfänglich für einen Varan gehalten, woraufhin er die Feuerwehr rief.

Entwarnung gab es, als die Beamten schließlich in der Gartenanlage am Ohmweg eintrafen und feststellten, dass es sich bei dem Reptil um eine ungefährliche Bartagame handelte. Die Einsatzkräfte fingen das zwischen 40 und 50 Zentimeter große Tier ein und brachten es in ein Tierheim nach Rath.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung