1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Unfall : Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Der Mann hatte wohl einen Schutzengel, denn dem 68-Jährigen ist fast gar nichts passiert.

Einen besonders aufmerksamen Schutzengel hatte am Dienstagmorgen ein 68-Jähriger, als er auf der Berliner Allee von einer Straßenbahn erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Er erlitt nach derzeitigem Stand keine schweren Verletzungen.

Der 68-jährige Mann überquerte den Gleisbereich der Berliner Allee kurz vor der Kreuzstraße. Dabei übersah er eine Straßenbahn der Linie 701, die in Richtung Graf-Adolf-Straße fuhr. Der Mann wurde so heftig von der Bahn erfasst, dass die Frontscheibe zersprang und der 68-Jährige zu Boden geschleudert wurde. Zunächst hieß es, dass der Mann überrollt worden sei. Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, war der Mann jedoch ansprechbar und hatte offensichtlich keine schwerwiegenden Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus, das er voraussichtlich morgen schon wieder verlassen kann.

Der Bahnfahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in einer Klinik behandelt. Während der Unfallaufnahme war die Berliner Allee zeitweise in beide Richtungen gesperrt.

(red)