Düsseldorf: Eine Tränke für die Bienen bauen

Die gute Tat : Eine Tränke für die Bienen bauen

Auch Insekten haben Durst. Helfen geht schnell und günstig.

Jetzt wird es wieder warm – nun ja, es war ja schon recht warm und nun kommen doch noch ein paar kühlere Tage. Aber im Großen und Ganzen geht es gerade schnurstracks auf die warme Zeit zu. Jedoch: Der deutsche Wetterdienst prognostiziert schon jetzt wieder einen extrem trockenen Sommer. Und wer hätte gedacht, dass auch sie durch Durst bedroht werden können: Die Bienen und andere Insekten. Hilfe kann da schnell geleistet werden: Mit einer Bienentränke. Dazu braucht es nur eine Tonschale, in die mehrere größere Kieselsteine gelegt werden. Dann das Ganze mit Wasser auffüllen, aber nur so weit, dass die Oberflächen der Steine noch aus dem Wasser herausragen – so können die Bienen und Hummeln dort landen und bis zur Wasserkante krabbeln. Die Tränke passt auch auf Balkon oder Fensterbrett und kostet dabei wenig bis nichts.

wz.de/diegutetat

Mehr von Westdeutsche Zeitung