1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Die Prinzengarde Blau-Weiss fährt das Vereinsleben wieder

Karneval : Blau-Weiss fährt das Vereinsleben hoch

Das bisher letzte Treffen fand im September vergangenen Jahres statt. Sänger Enkelson begeisterte mit seinen Songs.

(akrü) Die Prinzengarde Blau-Weiss hat die neu gewonnenen Freiheiten in der Corona-Pandemie genutzt, um das gesellschaftliche Miteinander wieder zu beleben. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Blau-Weiss geht aus“ begrüßte Präsident Lothar Hörning mehr als 70 Mitglieder und Gäste, unter ihnen auch zahlreiche Venetien und Prinzen, der amtierende General à la Suite, Peter Stachulla, sowie CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann, auf der Terrasse des Hotel Restaurant Schnellenburg.

Hörning erinnerte daran, dass man sich zuletzt im September 2020 in Meerbusch getroffen habe und sagte: „Ich freue mich, dass wir uns nach dieser schier endlos langen Lockdown-Phase gesund und munter wiedersehen, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen.“ Besonders herzlich begrüßte Hörning die Gastgeber Peter Verhülsdonk und Ali Erdogan, die beiden Geschäftsführer der Schnellenburg. Verhülsdonk wies darauf hin, dass die Geschichte dieses Ortes bis ins Mittelalter zurückreiche. Heute sei die Schnellenburg eine gute Kombination aus Hotel, Eventlocation und Restaurant.

Vom idyllischen Ambiente und dem gastronomischen Angebot überzeugten sich die Blau-Weiss-Familie anschließend auf der Terrasse selbst. Musikalisch aufgelockert wurde der Open-Air-Abend von einem DJ und einem Gastauftritt von Sänger Enkelson, der die Zuhörer mit seinen Liedern begeisterte. Enkelson ist übrigens auch am 29. Juli mit seiner Band auf der Bühne im Beach Club im Nordpark zu sehen.