Freizeittipps für Düsseldorf Märkte, Fahrräder und Kabarett

Düsseldorf · Ostern steht bald vor der Tür und erste Ostermärkte und Messen mit Outdoor-Thematik werden angeboten. Daneben gibt es viel Kultur in Düsseldorf zu entdecken.

Robert Griess feiert Düsseldorf-Premiere mit seinem Programm „Natürliche Intelligenz – lezter Versuch“ im Kom(m)ödchen.

Robert Griess feiert Düsseldorf-Premiere mit seinem Programm „Natürliche Intelligenz – lezter Versuch“ im Kom(m)ödchen.

Foto: Heinz Zaunbrecher

Markt Am Sonntag veranstaltet das Landhaus Freemann, Unterdorfstraße 60, in Kalkum einen Open-Air- Ostermarkt. Kleine Manufakturen aus Düsseldorf und Umgebung bieten Oster-Deko, Unikate und Designerstücke an, zudem werden ein Foodtruck und das Restaurant selbst für ein gastronomisches Angebot sorgen. Der Eintritt ist frei und der Ostermarkt kann zwischen 11 und 16 Uhr besucht werden.

Führung Bei der „Filmtour Düsseldorf – von Hollywood bis Netflix” können für 25 Euro spannende Drehorte in der Alt- und Innenstadt entdeckt werden. Dabei werden viele Anekdoten erzählt. Zur Tour gehören auch ein kleines cineastisches Präsent und ein Gutschein für freien Eintritt ins Stadtmuseum. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Hotel Clayton, Immermannstraße 41. Karten können unter www.du-tours.de gebucht werden.

Ausstellung Bei der Ausstellung „Size Matters. Größe in der Fotografie” im Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, dreht sich alles um den Blick des Betrachters, holt ihn näher zu sich, oder bringt ihn weiter weg. So werden die Ausstellungsstücke anders sichtbar und lassen andere Gedanken zu. Die Größenverschiebung in der Kunst kann am Samstag von 11 bis 18 Uhr ab 12 Euro angesehen werden.

Poetry-Slam Bei der „Poesieschlachtpunktacht” stehen am Sonntag ab 20 Uhr im zakk, Fichtenstraße 40, wieder Poetinnen und Poeten auf der Bühne und tragen ihre Texte in einem Poetry Slam gegeneinander vor. Aylin Celik und Markim Pause führen durch den Abend und bitten am Ende per Applaus um Abstimmung, wer diesen Abend denn gewinnen soll. Eine Karte kostet 3,50 Euro.

Theater „Die fünf Leben der Irmgard Keun” kann am Samstag ab 19.30 Uhr im Düsseldorfer Schauspielhaus, Gustaf-Gründgens-Platz 1, erlebt werden. Die bedeutende und erfolgreiche Schriftstellerin der Weimarer Republik, Irmgard Keun, musste 1933 mit ansehen, wie ihre Bücher von den Nationalsozialisten verboten wurden. Nach ihrer Zeit im Exil konnte sie erst in den 1970er-Jahren wieder an ihre Erfolge anknüpfen. Lutz Hübner und Sarah Nemitz inszenieren das Stück als Doku über Keun und lassen es zwischen Realität und Fiktion umherspringen. Eine Karte kostet 29 Euro.

Vortrag Das Savoy Theater, Graf-Adolf-Straße 47, öffnet seine Tore am Sonntag von 18 bis 20.30 Uhr für den Multivisionsvortrag „Bis ans Ende der Welt: 10 Jahre – 60 000 Seemeilen – 6 Ozeane”. Claudia und Jürgen Kirchberger erzählen von ihrer zehn Jahre langen Reise um die Welt und durch das Wasser der Ozeane, von der Arktis über die Südsee zur Antarktis. Tickets gibt es ab 5 Euro unter www.grenzgang.de.

Flohmarkt Der Messeparkplatz P1, Lotzweg, wird am Sonntag wieder zum Flohmarkt. Auf dem Markt sind Vintage-Kleidung und -Möbel, Gartenaccessoires, Literatur, Kinderspielzeug, Bilder oder auch Schmuck zu finden. Außerdem ist ein breites gastronomisches Angebot Teil des Marktes. Der Eintritt ist kostenlos.

Konzert Ein Passionskonzert veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Oberkassel mit der Kantorei Oberkassel am Sonntag um 18 Uhr in der Auferstehungskirche, Arnulfstraße 33. Zu hören sind zwei bedeutende Werke der Musikgeschichte, das „Stabat Mater“ von Giovanni Batista Pergolesi und die Motette „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. Die Leitung hat Kantor Jannik Schroeder. Karten sind unter billetto.eu erhältlich und kosten ab 18 Euro.

Messe Das Wochenende steht im Areal Böhler, Hansaallee 321, ganz im Zeichen des Fahrrads. Von Freitag bis Sonntag werden bei der “Cyclingworld Europe 2024“ die neuesten Räder, E-Bikes, Zubehör und Wissen über das Zweirad von über 400 Ausstellern ausgestellt. 28 Euro kostet der Eintritt. Karten gibt es im Internet unter der Adresse
www.cyclingworld.de

Tag der offenen Tür Die Clara-Schumann-Musikschule öffnet am Samstag die Türen der Musikschulzentrale, Prinz-Georg-Straße 80. Kinder können von 10 bis 13 Uhr mit Lehrkräften der Schule gemeinsam, die Zupf-, Streich-, Schlag-, Blas- und Tasteninstrumente ausprobieren, sowie Gesang kennenlernen. Zudem treten zwischen 10 und 12 Uhr verschiedene Ensembles der Musikschule auf. Der Eintritt ist frei.

Kabarett Düsseldorf-Premiere für Robert Griess mit seinem Programm „Natürliche Intelligenz – letzter Versuch“. Der Künstler kämpft im immer stärker werdenden Zeitalter der KI für die noch bestehende natürliche Intelligenz und geht Fragen nach wie: Hat Gott uns erschaffen oder ist Gott die erste von Menschen erfundene KI, die die Macht übernommen hat? Die Veranstaltung ist am Samstag um 20 Uhr im Kom(m)ödchen, Kay-und-Lore-Lorentz-Platz. Tickets können unter www.kommoedchen.de für 31,50 Euro gebucht werden.

Sonderausstellung „Vor Anker im Schlossturm” zeigt als Ausstellung, wie es zum Einzug des Schifffahrtsmuseums in den Schlossturm am Burgplatz kam. Außerdem wird die Geschichte des Turms und dem Schloss, das früher am Rheinufer stand, erzählt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 28. April.

Oper „Dialogues des Carmélites” in der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16A, erzählt von der Flucht einer Nonne aus einem Kloster, das während der französischen Revolution aufgelöst wurde. Guy Joosten inszeniert unter musikalischer Leitung von Antonio Fogliani eine wahre Geschichte von Mut und Überzeugung. Die Veranstaltung ist am Sonntag ab 15 Uhr, Karten kosten ab
22 Euro.

Matinee Das Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7-9, ist am Sonntag ab 11 Uhr Veranstaltungsort der Reihe “Internationale Gitarrenmatinee”. Das Heinrich-Heine-Institut präsenteiert den klassischen Gitarristen und Musikprofessor Thomas Müller-Pering. Karten für die Matinee kosten ab 6 Euro. Anmeldungen sind per E-Mail an [email protected] oder telefonisch zu den Öffnungszeiten des Heinrich-Heine-Instituts unter 0211-8995571 möglich.