Düsseldorf: Buchhandlung Dietsch bleibt bestehen

Benrath : Buchhandlung Dietsch bleibt bestehen

Nicole Albrecht und Claudia Hoferer übernehmen die Buchhandlung vom Ehepaar Ohm, das 33 Jahre die Buchhandlung geführt hat. Sie haben schon das hundertjährige Bestehen des Geschäfts im Blick.

Die Buchhandlung Dietsch wird zum 1. Januar 2019 von den Buchhändlerinnen Nicole Albrecht und Claudia Hoferer übernommen.Beide sind gelernte Buchhändlerinnen und arbeiten seit über zehn Jahren gemeinsam mit dem Ehepaar Ohm. Ursula von Meiss-Ohm und Ulrich Ohm haben die Buchhandlung 33 Jahre geführt. Sie haben sich bewusst entschlossen, die Buchhandlung an die vierte Generation zu übergeben, um so die Unabhängigkeit zu erhalten.

Beide Ohms haben die Buchhandlung 1985 von der Tochter des Gründers Walter Dietsch gekauft und somit den Übergang von der zweiten auf die dritte Generation vollzogen. Gemeinsam haben die beiden starke kulturelle Akzente im Süden Düsseldorfs gesetzt. So wurden unzählige Literaturabende und zahlreiche weitere Veranstaltungen angeboten. Mit dem Verlag der Buchhandlung Dietsch wurden viele Regionaltitel verlegt, die von den Kunden sehr geschätzt wurden. Zuletzt „Der andere Blick“ – Der Düsseldorfer Süden aus der Vogelperspektive. Die Auszeichnung zur Buchhandlung des Jahres 2012/13 war eine ganz besondere Belohnung für ihr Engagement.

Durch die Übergabe an die beiden Mitarbeiterinnen ist ein guter Übergang gewährleistet und das 100. Jubiläum in einigen Jahren ist fest im Blick. Sie wollen weiterhin kreative Akzente in digitalen Zeiten setzen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung