1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Brutaler Raubüberfall auf Juwelier in Holthausen

Brutaler Überfall : Juwelier in Düsseldorf-Holthausen überfallen - Polizei fahndet nach drei Tätern

In Düsseldorf-Holthausen wurde am Dienstag ein Juwelier überfallen. Die Täter sind immer noch flüchtig. Ein Polizeihubschrauber wurde zur Fahndung nach den Unbekannten eingesetzt.

Die Polizei in Düsseldorf wurde am Dienstagnachmittag gegen 16.40 Uhr über einen brutalen Raubüberfall auf einen Juwelier an der Bonnerstraße in Holthausen informiert. Nach bisherigem Ermittlungsstand bedrohten drei Männer einen Juwelier an der Bonnerstraße, fesselten ihn und waren dann mit ihrer Beute in wahrscheinlich sechsstelliger Höhe entkommen.

Der Bereich wurde großräumig abgesperrt. Ein Polizeihubschrauber wurde zur Fahndung nach den Unbekannten eingesetzt. Die Täter flohen erst zu Fuß in Richtung „Am Langen Weiher“. Die Polizei will nicht ausschließen, dass die Täter anschließend noch in einen Fluchtwagen gestiegen sind.

Der Juwelier sowie seine 52-jährige Mitarbeiterin wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Frau musste kurzfristig wegen eines Schocks behandelt werden.

Polizei sucht Zeugen

Die Täter sollen etwa 25 bis 30 Jahre alt sein. Der erste wird als etwa 1,90 Meter groß und von schlanker Statur mit auffallend heller Haut beschrieben. Er soll eine beigen Jacke und eine beigen Mütze getragen haben. Der zweite sei nur etwa 1,60 Meter groß und ebenfalls schlank, teilt die Polizei mit. Er habe eine schwarze Sturmhaube getragen. Zum dritten könne bislang lediglich gesagt werden, dass er etwa 1,70 Meter groß sei.

Die Beute wurde in Stoffbeuteln mit Blumenmotiven abtransportiert. Während der Tat unterhielten sich die Männer untereinander in einer mutmaßlich osteuropäischen Sprache. Zeugenhinweise nimmt das Raubkommissariat 13 unter der Rufnummer 0211-8700 entgegen.

(red)