Düsseldorf: Brand in einer Garage sorgt für Verkehrschaos im Linksrheinischen

Brand : Feuer in Heerdter Garage sorgt für Staus im Berufsverkehr

An der Kevelaer Straße brannten zwei Autos, ein Haus musste evakuiert, Strom und Gas abgestellt werden. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen rund um den Handweiser.

Im Linksrheinischen hat ein großer Feuerwehreinsatz seit dem frühen Morgen für starke Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Gegen 5.15 Uhr rückte die Feuerwehr am Freitag mit einem Großaufgebot zur Kevelaer Straße aus. In einer Tiefgarage brannten laut einem Feuerwehrsprecher zwei Autos. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde das angrenzende Wohnhaus geräumt. Insgesamt rund 50 Einsatzkräfte hatten das Feuer nach zwei Stunden gelöscht, ein Hausbewohner musste vom Notarzt behandelt werden.

Der Einsatz war gegen 8.15 Uhr komplett abgeschlossen, teilt die Feuerwehr mit. Bis zu dieser Zeit kam es zu massiven Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs, da die Feuerwehr einen Fahrstreifen absperren muste. Rund um Handweiser und Heerdter Dreieck staut sich der Verkehr.

Die Stadtwerke haben Strom und Gas in der nahen Umgebung abgesperrt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. A.S.

Mehr von Westdeutsche Zeitung