1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Bewaffneter Überfall auf Spielhalle

Polizei : Bewaffneter Überfall auf Spielhalle

Bei einem bewaffneten Überfall auf eine Spielhalle in Friedrichstadt wurde keine Beute gemacht. Der Täter flüchtetet.

Das Raubkommissariat der Düsseldorfer Polizei fahndet nach einem etwa 25 Jahre alten Mann. Er wird verdächtigt, am Mittwoch am frühen Morgen in Friedrichstadt eine Spielhalle überfallen zu haben. Es blieb beim Versuch.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat zur Tatzeit ein Mann unter Vorhalt einer schwarzen kleinen Schusswaffe die Spielhalle an der Corneliusstraße (kurz vor dem Fürstenwall). Mit den Worten "Scheine raus, Scheine raus!" forderte er von dem allein anwesenden Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Als dies verweigert wurde, flüchtete er ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Spielhallenmitarbeiter wurde nicht verletzt. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

Circa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß mit schmaler Statur. Er trug verwaschene Jeans, Turnschuhe und eine dicke vermutlich dunkelblaue Jacke. Er hatte eine Kapuze und einen Schal vor dem Gesicht und sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.