Düsseldorf: Bahnverkehr nach Wuppertal eingeschränkt

Bahnverkehr : Düsseldorf: Bahnverkehr nach Wuppertal eingeschränkt

Die Brückenarbeiten an der Eisenbahnüberführung „Düsselbach“ zwischen Düsseldorf-Gerresheim und Düsseldorf Hbf verzögern sich. Bahnen fallen aus.

Die Arbeiten beim Einhub der Behelfsbrücke an der Eisenbahnüberführung „Düsselbach“ auf der Strecke zwischen Düsseldorf-Gerresheim und Düsseldorf Hauptbahnhof haben sich verzögert. Das teilt die Deutsche Bahn (DB) am Mittwoch mit. Deshalb muss die Baustelle kurzfristig um 24 Stunden verlängert werden. Die Bauarbeiten hatten am 6. Oktober begonnen. Sie werden nun erst in den Nachtstunden zwischen dem 10. und 11. Oktober beendet sein.

Die Arbeiten erfordern die Sperrung zweier Streckengleise zwischen dem Düsseldorfer Hauptbahnhof und Gruiten/Wuppertal und haben Auswirkungen auf die Regional-Express-Linien RE 4 und RE 13 sowie die S-BahnLinie S 68. Folgende Linien sind von der Verlängerung der Baumaßnahme betroffen:

RE 4 fährt von Düsseldorf Hbf in Richtung Wuppertal abweichend von Gleis 13. Der Zugverkehr zwischen Düsseldorf und Wuppertal läuft ansonsten planmäßig.

RE 13 (Eurobahn) fällt zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal Hbf aus. Ein Schienenersatzverkehr konnte laut Deutsche Bahn kurzfristig nicht eingerichtet werden. Reisende sollten die Linie RE 4 oder S 8 nutzen.

S 68 (DB Regio) fällt zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Vohwinkel ersatzlos aus.

Die Linien der S 8 und der S 28 sollen dagegen planmäßig fahren.

(A.V.)
Mehr von Westdeutsche Zeitung