Amtsgericht Düsseldorf Dicke Geldstrafe nach Schlägerei mit Bierkrug auf der Rheinkirmes

Düsseldorf · In einem Bierzelt auf der Rheinkirmes brach vor zwei Jahren ein Tumult aus.

 Der Vorfall trug sich auf der Rheinkirmes zu.

Der Vorfall trug sich auf der Rheinkirmes zu.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Fünf Monatsgehälter, entsprechend 9000 Euro, muss ein Arbeiter (33) als Strafe für einen Hieb mit einem Bierkrug zahlen. Bei der großen Rheinkirmes vor zwei Jahren hatte er bei einem Tumult in einem Bierzelt mit dem leeren Humpen wuchtig gegen einen anderen Gast losgeschlagen, hatte diesem 40-jährigen eine Platzwunde am Hinterkopf zugefügt. „Sowas geht gar nicht“, gestand er nun ganz kleinlaut vorm Amtsgericht.