1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Andreas Meyer-Falcke wechselt zur Landesregierung

Politik : Meyer-Falcke wechselt in die Landesregierung

FDP-Personal- und Gesundheitsdezernent wird NRW-Digitalisierungsbeauftragter.

Andreas Meyer-Falcke wechselt zum 1. September aus der Stadt- zurück in die Landesregierung. Der im Rathaus immer als „Herr Professor Doktor“ titulierte Personal- und Gesundheitsdezernent von der FDP ist jetzt von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart zum neuen CIO (Chief Information Officer) berufen worden. Seine Aufgaben sollen die strategische Steuerung, IT-Sicherheit und der Ausbau von E-Government sein. Tatsächlich war Meyer-Falcke auch bei der Stadt für Digitalisierung zuständig – längst nicht immer zur vollsten Zufriedenheit der Politik, die sich bisweilen mehr Tempo bei der Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen und im Bürgerservice gewünscht hätte. Allerdings machte Meyer-Falcke, von Haus aus studierter Mediziner,  immer wieder deutlich, dass den Kommunen auf diesem Gebiet oftmals  die Hände gebunden sind, weil Bund und Land erst rechtliche Rahmenbedingungen schaffen müssten, etwa für eine digitale Beantragung von Ausweisdokumenten.

Im Rathaus bleibt das Vorschlagsrecht für einen Nachfolger bei der FDP. Fraktionschef Manfred Neuenhaus betont, dass man möglichst schnell, noch vor der Sommerpause einen neuen Personal- und Gesundheitsdezernenten präsentieren wolle.