1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: 22-Jähriger von Zug erfasst - Lebensgefahr

Nächtliche Streckensperrung : 22-Jähriger in Düsseldorf von Zug erfasst - Lebensgefahr

Am Donnerstagabend ist ein 22-Jähriger von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Wieso der Mann sich im Gleisbett aufhielt, ermittelt die Polizei.

Ein 22-jähriger Mann wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Düsseldorf von einem Zug erfasst und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Passanten alarmierten die Rettungskräfte, die den Verletzten per Hubschrauber abtransportieren konnten. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen derzeit noch.

Aus bislang ungeklärten Gründen habe sich eine Gruppe von drei jungen Männern gegen 4 Uhr morgens im Bereich einer Gleisanlage nahe der Ackerstraße im Stadtteil Flingern-Nord aufgehalten, teilte die Feuerwehr mit. Dabei ist ein 22-jähriger Mann von einem vorbeifahrenden Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Die Rettungskräfte versorgten den Mann noch im Gleisbett und brachten ihn mit Unterstützung von Höhenrettern aus dem unwegsamen Gelände. Um eine gefahrlose medizinische Versorgung zu gewährleisten, wurde der Streckenabschnitt von der Deutschen Bahn vorübergehend gesperrt. Die beiden anderen Männer waren körperlich unverletzt, mussten aber durch einen Notfallseelsorger betreut werden.

(red/dpa)