1. NRW
  2. Düsseldorf

DSC 99 hat nichts zu verschenken

DSC 99 hat nichts zu verschenken

Die Volleyballerinnen empfangen Bonn.

Der DSC 99 hat nichts zu verschenken — mit diesem Leitsatz gehen die Oberliga-Volleyballerinnen in das Spiel heute (19 Uhr, Siegburger Straße) gegen die Volleys Bonn. „Geschenke haben wir in dieser Saison schon genug verteilt, wir müssen uns mal wieder selbst bescheren“, sagt Trainer Pascall Reiß.

Die Enttäuschung war zwar groß nach der überraschenden Niederlage gegen den VTV Freier Grund (2:3), trotzdem gelte es am Wochenende mehr denn je, eine Bestleistung abzurufen, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Von Meisterschaftsambitionen will Düsseldorfs Trainer Pascall Reiß vorerst allerdings nichts mehr wissen: „Wir verfolgen weiterhin unsere Ziele, die sind aber derzeit nicht greifbar.“

Insgesamt stehen seine Damen als Tabellenzweiter immer noch gut da mit vier Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten. Obwohl Gegner Bonn in der Tabelle eher im unteren Bereich zu finden ist, warnt Reiß davor, den Gegner zu unterschätzen: „Wir waren bereits gegen Freier Grund nicht konzentriert genug — das sollte uns eine Lehre sein.“ Das Spiel steht im Zeichen der Vorweihnachtszeit. Die DSC-Damen werden in der Halle für die entsprechende Stimmung sorgen und unter anderem Glühwein ausschenken.