Drogenplantage im Düsseldorfer Süden durch Zufall entdeckt

Polizei : Drogenplantage in Reisholz durch Zufall entdeckt

Eigentlich wollen die Beamten einen Haftbefehl vollstrecken. Dann fiel ihnen etwas auf.

Zahlreiche Cannabispflanzen entdeckte die Polizei auf dem Balkon einer Wohnung in Reisholz. Eigentlich wollte die Beamten gegen den Mieter einen Haftbefehl vollstrecken.

Am Dienstag um 15.35 Uhr klingelten die Polizisten an dem Mehrfamilienhaus an der Buchenstraße in Reizholz, weil der 40-Jährige Wohnungsbesitzer wegen Körperverletzung per Haftbefehl gesucht wurde. Schon bei der Anfahrt war ihnen ein blauer Vorhang auf dem Balkon aufgefallen. Weil der 40-Jährige nicht öffnete, schauten die Polizisten von einem Nachbarn auf den Balkon des Gesuchten. Dort entdeckten sie Cannabispflanzen in Blumentöpfen.

Parallel dazu öffnete der 40-Jährige die Tür, nachdem er lautstark dazu aufgefordert wurde. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten in unterschiedlichen Standorten der Wohnung zahlreiche Cannabispflanzen in Blumenkübeln sicher. Zusätzlich fanden die Ermittler unter anderem Beleuchtungs- und Belüftungsanlagen, vermutlich für den Handel verpackte Betäubungsmittel sowie getrocknete Cannabisblätter. Nun wird nicht nur wegen Körperverletzung., sondern auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgsetz gegen den 40-Jährigen ermittelt. si

Mehr von Westdeutsche Zeitung