1. NRW
  2. Düsseldorf

Dreister Einbruchsversuch während einer Beerdigung in Düsseldorf

Aufmerksamer Nachbar : Dreister Einbruchsversuch während einer Beerdigung in Düsseldorf

Zwei Einbrecher haben versucht, in eine Wohnung in Düsseldorf einzubrechen. Ein Nachbar alarmierte die Polizei.

Ein aufmerksamer Düsseldorfer hat am 13. Oktober einen Einbruch verhindert, teilte die Polizei mit.

Gegen 11 Uhr rief der Anwohner die Polizei, weil er verdächtige Geräusche im Hausflur des Mehrfamilienhauses an der Brehmstraße gehört hatte.

Als die Beamten eintrafen, erwischten sie das Duo auf frischer Tat und nahmen die beiden Einbrecher fest. Bei der Durchsuchung der beiden Tatverdächtigen im Alter von 44 und 61 Jahren fanden die Polizisten umfangreiches Einbruchswerkzeug und Bargeld. Beide Männer wurden zur Wache gebracht.

Ermittlungen ergaben, dass sich die Opfer zur Tatzeit auf einer Beerdigung befanden. Die Polizei geht davon aus, dass die Tatverdächtigen davon wussten und die Situation bewusst ausnutzten.

Die Einbrecher wurden bereits mit Haftbefehlen wegen anderer Eigentumsdelikten gesucht. Beide sollen am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

(red)