1. NRW
  2. Düsseldorf

Drei Verletzte nach Zimmerbrand in Düsseldorf-Hassels

Feuerwehr : Drei Verletzte nach Zimmerbrand in Düsseldorf-Hassels

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf ein Flachdach übergreifen. Ein Notarzt musste die Verletzten versorgen.

Am frühen Samstagabend ist in einer Wohnung an der Potsdamer Straße in Düsseldorf-Hassels ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatten Passanten gegen 17.30 Uhr dem Notruf eine Rauchentwicklung in der zweiten Etage des Mehrfamilienhauses gemeldet. Durch den Notarzt mussten drei Menschen wegen einer Rauchgasvergiftung medizinisch versorgt und anschließend in Krankenhäuser transportiert werden.

Als die Feuerwehr kurz nach dem Notruf eintraf, hatten Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma den 24-jährigen Mieter aus seiner brennenden Wohnung gerettet. Er und zwei weitere Bewohner des Hauses mussten noch vor Ort wegen einer Rauchgasvergiftung vom Notarzt versorgt werden, die drei Verletzten wurden dann in ein Krankenhaus gebracht.

Als die Feuerwehr mit den Löscharbeiten begann, schlugen die Flammen bereits aus dem durch die Hitze zerstörten Fenster und drohten auf das Flachdach überzugreifen. Mit einem mobilen Rauchvorhang vor der Wohnungstür wurde verhindert, dass der schwarze Brandrauch ins Treppenhaus gelangen konnte, die Flammen wurden mit einem Löschrohr gelöscht. Weitere Bewohner des Hauses sowie des Nachbarhauses konnten über die Treppen ins Freie geführt werden.

Aufgrund der unklaren Brandursache hat die Kriminalpolizei bereits kurz nach den Löscharbeiten die Ermittlungen aufgenommen. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wird der entstandene Sachschaden auf rund 150 000 Euro geschätzt.

Nach rund zweieinhalb Stunden kehrten die letzten der 44 Einsatzkräfte der Feuerwachen Werstener Feld, Frankfurter Straße, Hüttenstraße, Posener Straße, Behrenstraße sowie der Rettungswachen Hassels, Vennhausen und Uni Klinik zu ihren Standorten zurück. Bei einer routinemäßigen Brandnachschau am späten Abend konnten keine weiteren Glutnester in der Brandwohnung mehr gefunden werden.