1. NRW
  2. Düsseldorf

Drei Borussen unter den besten Zwölf

Drei Borussen unter den besten Zwölf

Quian, Berger und Scharipo bei Ranglistenturnier.

Gleich drei Nachwuchsakteure von Borussia Düsseldorf haben sich für das Top 12-Bundesranglistenturnier der Jugend (U 18) und Schüler (U1 5) am Wochenende in Barleben (Sachsen-Anhalt) qualifiziert. Die Drittliga-Spielerinnen Wan Qian und Leonie Berger treten in der Mädchen- bzw. Schülerinnen-, Verbandsligaspieler Rafael Schapiro in der Schüler-Konkurrenz des vom Deutschen Tischtennis-Bund veranstalteten Endranglistenturniers an. Qualifiziert haben sich die Teilnehmer über ihre Platzierung beim Top 24-Bundesranglistenturnier Ende November in Neckarsulm. Ausgetragen wird der Top 12-Event im Modus „Jeder-gegen-Jeden“, so dass den Teilnehmern mit insgesamt elf Einzeln an zwei Turniertagen ein anspruchsvolles Programm bevorsteht.

Bei den Mädchen geht Wan Qian trotz ihres zweiten Platzes beim Top 24-Turnier nur als Außenseiterin in das Endranglistenturnier, greifen doch gleich vier zuvor freigestellte Jugend-Nationalspielerinnen neu ins Geschehen ein. Leonie Berger hingegen gehört bei den Schülerinnen als Siegerin des Top 48- und des Top 24-Turniers sowie als aktuelle Nummer eins der Joola-Rangliste zu den Mitfavoritinnen auf den Sieg. Für Rafael Schapiro, momentan an Position 27 der Rangliste geführt, war bereits die Qualifikation für das Top 12-Turnier ein Erfolg, so dass er befreit ausspielen kann.

Jugendwart und Trainer Daniel Schwarz erklärt: „Es ist ein toller Erfolg für unseren Verein, dass sich gleich drei Borussen für das Top 12-Turnier qualifiziert haben. Es wäre schön, wenn am Ende sogar eine Medaille dabei herausspringen würde.“ Red