Dioni Gorla schafft den Titelhattrick im Volksgarten

Dioni Gorla schafft den Titelhattrick im Volksgarten

450 Teilnehmer kamen zum 51. Frühjahrslauf der Turngemeinde 81.

Seine Serie mit drei Läufen innerhalb von vier Tagen schloss der ART-Langstreckler Nikki Johnstone mit einem Sieg beim 51. Frühjahrslauf der TG 81 am Sonntag im Volksgarten ab. Zuvor hatte der 34-Jährige am Donnerstag in Bonn-Beuel und am Samstag in Benrath (siehe Text oben) gewonnen. „Das Wetter war angenehmen, und meine Beine wollten diesmal schneller als ich“, sagte Johnstone zu seiner Krafttour am Sonntag. „Ich habe mit 3:25 Minuten für den ersten Kilometer locker begonnen und es dann einfach laufenlassen.“ Am Ende hatte er die zehn Kilometer nach 32:13 Minuten als Erster absolviert und seinen Verfolger Mamadu Diallo vom SFD 75 dabei um mehr als zwei Minuten distanziert.

Johnstones Freude war nach dem Lauf noch größer, als er sah, wie seine 21 Jahre alte Freundin Dioni Gorla mit 38:44 Minuten als schnellste Frau über den Zielstrich lief. Damit wiederholte die ART-Läuferin ihre Siege aus 2016 und 2017 und schaffte den Titelhattrick.

Insgesamt waren 450 Läufer auf die schönen Strecken durch den Südpark gegangen. Den Anfang machte bereits um 9 Uhr ein Bambinilauf über 500 Meter. Danach waren die Schülerinnen und Schüler dran. Und wie schon am Samstag gewann auch im Volksgarten das zwölf Jahre alte ASC-Lauftalent Jule Wickum das Duell mit der Hildenerin Franka Wiechers über zwei Kilometer. B.F./bes

Mehr von Westdeutsche Zeitung