1. NRW
  2. Düsseldorf

Dieses süße Fuchsbaby hat die Feuerwehr in Düsseldorf gerettet

Rettung : Dieses süße Fuchsbaby hat die Feuerwehr in Düsseldorf gerettet

Tierischer Einsatz für die Feuerwehr in Düsseldorf: Ein Anwohnerin hatte ein schreiendes Fuchsbaby gemeldet.

Es sieht so verletzlich aus: Eine Anwohnerin hat der Feuerwehr in Düsseldorf ein schreiendes Fuchsbaby gemeldet. Eine Suche nach der Mutter blieb aber leider ohne Erfolg, teilten die Einsatzkräfte mit.

Am Donnerstagvormittag hatte sich eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Rathelbeckstraße an die Feuerwehr gewandt, zuvor habe sie auf verschiedenen Wegen keinen passenden Ansprechpartner gefunden. Als die Feuerwehr eintraf, hatte sich der Babyfuchs unter Kinderspielzeug im Garten versteckt.

„Es war über einen Hang am Ende des Grundstücks in den Garten gerutscht und konnte aus eigener Kraft den Hügel nicht mehr erklimmen. Die beiden Feuerwehrleute durchsuchten das angrenzende Waldstück, um den Fuchsbau oder die Mutter ausfindig zu machen. Die Suche blieb erfolglos“, teilte die Feuerwehr mit.

Das Tier sei sichtlich eingeschüchtert und unterkühlt gewesen, mit einer Transportbox wurde es in eine Düsseldorfer Tierklinik gebracht und mittlerweile in einer „Tierauffangstation versorgt und sobald wie möglich wieder in die Natur entlassen“, so die Feuerwehr.

(red)