Diese Promis kommen zur boot-Messe nach Düsseldorf

Diese Promis kommen zur boot-Messe nach Düsseldorf

Für die größte Wassersportmesse haben sich unter anderen Schauspieler Hannes Jaenicke und ein Surf-Weltmeister angekündigt.

Die größte Wassersportmesse der Welt — sie übertrifft sich immer wieder selbst. Mit 65 Metern wird das Wasserbecken der Beach World noch einmal vergrößert. Zum ersten Mal bittet die Messe boot zum „Toe-In-Windsurfen“.

Klar, dass sich bei dem Ereignis auch viele Promis angesagt haben. Freunde des Windsurfens können sich auf eine echte Legende freuen. Kein Geringerer als Robby Naish (54), vierfacher Weltmeister im Windsurfen, schaut auf der boot vorbei. Er gilt als Pionier des Sports und wird neben Autogrammen auch einige Kostproben seines einzigartigen Könnens geben.

Foto: dpa

Kein Wunder, dass da auch die nächste Generation vor Ort ist. Die Surfgemeinde darf sich auch auf Philipp Köster (23), den ersten deutschen Windsurf-Weltmeister, freuen. Der 1,93 Meter große Sunnyboy wurde auf Gran Canaria geboren — seine Eltern waren zuvor von Hamburg auf die Kanareninsel gezogen. Da liegt es nicht fern, dass der Sohn zum Surfen gekommen ist: Die Kanaren gelten als Surf-Hotspot.

In Sachen Tierschutz ist Schauspieler Hannes Jaenicke auf der boot unterwegs. Der 57-Jährige stellt sein „Shark Project“ vor, mit dem er bedrohte Haie schützt. Die internationale Initiative zum Schutz und zur Erforschung von Haien wurde 2002 in Deutschland gegründet. Jaenicke setzt sich seit Jahren für viele Umwelt-Themen ein.

Vom Leben auf dem Hausboot berichtet bei der boot Schauspieler Daniel Rösner.

Mehr von Westdeutsche Zeitung