1. NRW
  2. Düsseldorf

Die wichtigsten Düsseldorfer Karnevalstermine

Karneval : Die Karnevalstermine am Wochenende

Die Tonnengarde lockt beim Biwak auf dem Barbarossaplatz mit viel Live-Musik. 

Nur noch zwei Sitzungswochenenden, dann beginnen schon die tollen Tage. Also schnell noch in die Säle stürmen bevor alles vorbei ist. Die WZ gibt ein paar Veranstaltungstipps.

„Gemeinsam Jeck“ heißt das diesjährige Sessionsmotto und deshalb feiern Alt und Jung beim Karneval der Hötter Jonges am Freitagnachmittag im Gemeindesaal der ev. Mirjam Kirchengemeinde an der Schlossallee 8  auch gemeinsam. Auftreten werden die Rheinfanfaren, Oberschwester Hildegard und der Chauffeur der Kanzlerin. Los geht es um 16.11 Uhr. Der Eintritt kostet elf Euro.

Zu einer Premiere kommt es am Freitag im Henkel-Saal an der Ratinger Straße. Dort wird unter dem Motto „Young & Jeck-Feiern ohne Stoff und Zoff“ gefeiert. Eine Karnevalsparty für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 16 Jahren. Mit dabei ist auch die Suchtpräventionsorganisation Crosspoint, die die Jugendlichen auf die Gefahren von Alkohol und Drogen hinweisen werden. Der Eintritt kostet acht Euro inklusive Imbiss und einem alkoholfreien Getränk.

Das Wetter soll ja am Wochenende bei prognostizierten 13 Grad und Sonnenschein sehr angenehm werden. Daher empfiehlt sich ein Besuch beim Biwak der KG Nordlichter vor dem Fuchs am Klemensplatz. Es gibt viel Live-Musik. Los geht es um 11.11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Auch die Niederkasseler Tonnengarde lockt die Jecken mit viel Live-Musik zu ihrem Biwak auf den Barbarossaplatz. Dort geht es um 12.11 Uhr los. Der Eintritt ist ebenfalls frei.

Am Samstag um 20.11 Uhr feiert die Elf vom Niederrhein im Townhouse an der Bilker Straße bei ihrer Gala-Sitzung. Karten gibt es ab 20 Euro.

(akrü)