Die Weltmeister sind da: Volle Hütte beim öffentlichen Training

Die Weltmeister sind da: Volle Hütte beim öffentlichen Training

Düsseldorf. Um 13.00 Uhr am Montagmittag musste das DFB-Team um Bundestrainer Joachim Löw im Hyatt am Düsseldorfer Medienhafen eingecheckt haben. Ab 17.00 Uhr trainierte die neu formierte Nationalmannschaft in der Esprit Arena vor ausverkaufter Kulisse.

Rund 45 000 Fans waren vor Ort und bejubelten die Stars.

Neben einigen alten bekannten Gesichtern (Gomez, Reus) müssen auch neue Personalentscheidungen getroffen werden. Eine davon ist die Benennung eines neuen Kapitäns. Hoch gehandelt wird Bastian Schweinsteiger, der derzeitige Vize. Aber auch Manuel Neuer, Mats Hummels und Sami Khedira haben Chancen auf das Amt.

Außerdem muss sich Jogi Löw um einen neuen Co-Trainer bemühen. Seit Hansi Flick vor einigen Wochen DFB-Sportdirektor wurde, ist der Platz an der Seite des Bundestrainers leer. Torwart-Trainer Andreas Köpke gab sich zuversichtlich: "Wir werden in diesen Tagen den neuen Co-Trainer präsentieren." Für die kommenden zwei Spiele wird er diese Position besetzen.

Am Mittwoch spielt Deutschland gegen Argentinen. Vor dem Anpfiff werden die Weltmeister Philipp Lahm, Per Mertesacker und Miroslav Klose geehrt. Die drei haben kurz nach dem Titelgewinn ihren Rücktritt erklärt. Der nun schon 36-jährige Klose hält den Rekord für die meisten erzielten WM-Tore. hec