1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Die Ronsdorfer Straße wird ab 2018 ausgebaut

Düsseldorf : Die Ronsdorfer Straße wird ab 2018 ausgebaut

Grünes Licht für zwei Teilstücke der Ortsumgehung Flingern.

Düssseldorf. Seit Jahren fordert die Bezirksvertretung 8 (Eller, Lierenfeld) den weiteren Ausbau der Ortsumgehung Flingern, und zwar den Abschnitt zwischen Königsberger Straße und der Bahnbrücke Rosmarinstraße/Kreuzung Höherweg. Dabei geht es um Bürgersteige, Radwege, Radstreifen und gesicherte Querungsmöglichkeiten für Fußgänger. Nun will der Fachausschuss tatsächlich dem Wunsch vor Ort folgen, hofft aber auf Zuwendungen durch das Land. Das Land andererseits erklärt, es werde vorerst nur Schwerpunkte bezuschussen. Dies ist immerhin ein Lichtblick. Dabei geht es um zwei Projekte:

Der Bahnübergang an der Ronsdorfer Straße wird 2018 ausgebaut. Zu diesem Ausbau muss die Stadt 30 Prozent zuzahlen, 70 Prozent steuert die Deutsche Bahn bei, die den RRX plant. Zeitgleich mit der Bahnbrücke soll die Ronsdorfer Straße zwischen Königsberger Straße und der Einfahrt in die Automeile ausgebaut werden, wie es den Prinzipien der Ortsumgehung entspricht.

Die marode Eisenbahnbrücke über der Ronsdorfer und Rosmarinstraße wird ab 2020 durch Neubauten ersetzt. Zu diesem Zeitpunkt wird der Abschnitt von der Automeile bis zum Flinger Broich gemäß den Plänen der Ortsumgehung ausgebaut. Da es sich um einen Eisenbahnkreuzungspunkt handelt, kann mit 70 Prozent an Fördergeldern durch die Bahn gerechnet werden. Hierbei ist allerdings zugleich Grunderwerb erforderlich.