Die Düsseldorfer Sieger beim Stadtradeln

Ehrung : Das sind die Sieger beim Stadtradeln 2018

Die Gewinner des Stadtradelns stehen fest: Zwölf Siegerteams des kommunalen Wettbewerbs hat Oberbürgermeister Thomas Geisel am Mittwochabend im Zakk bei der Abschlussfeier für alle aktiven Radler des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Beim Wettbewerb gab es in der Landeshauptstadt neue Rekorde zu verzeichnen: Vom 17. Juni bis 7. Juli radelten 298 Teams (206 im Vorjahr) mit 5.615 (6442) Teilnehmern für Düsseldorf. Sie fuhren in dem Zeitraum von 21 Tagen zusammengenommen 1 148 854 (1 079 452) Kilometer mit dem Rad. Zum Vergleich: 2014, im ersten Jahr der Teilnahme, waren es noch 1999 Radler und 379 084 Kilometer, die von den Teams innerhalb der drei Wochen für Düsseldorf gesammelt wurden.

Das Team mit den meisten Radkilometern in der Kategorie Familienteams war das Team Gogo-Power mit nur vier Radlern. Die Familie um Teamkapitänin und Mutter Margarethe Gogollok erradelte ganze 2083 Kilometer.

In der Gesamtwertung konnte das Team der Henkel Rad-Löwen mit 365 Teilnehmern den Sieg mit nach Hause nehmen, es fuhr 95 606 Kilometer Rad. Die meisten Radkilometer pro Kopf hingegen fuhr das Dreierteam Heldenkurbel aus Wittlaer: Wahrlich heldenhafte 1260 Kilometer radelte jedes der Teammitglieder innerhalb der drei Wochen.

Bei den Schulteams konnte das Marie-Curie-Gymnasium mit 29 144 Kilometern den Gesamtsieg holen. 227 Radler trugen dazu bei. Die meisten Kilometer pro Kopf holte eine Grundschule: Die GGS Lennéstraße erradelte mit elf Radlern 442 Kilometer.

Die Ergebnisse und Platzierungen aller 298  Teams gibt es hier:

Mehr von Westdeutsche Zeitung