Altweiber: Die besten Karnevalspartys der Stadt

Altweiber: Die besten Karnevalspartys der Stadt

Sechs Wochen vor Altweiber beginnt für die Jecken allmählich die heiße Phase. Die besten Sitzungen vor den tollen Tagen im Überblick.

Düsseldorf. Noch sechs Wochen bis Altweiber und den tollen Tagen. Bis dahin hat man die Qual der Wahl, denn jede Menge Sitzungen und Partys stehen auf dem Programm. Die WZ gibt ein paar Tipps, wo sich ein Besuch lohnt.

Foto: Lust und Laune

Nicht jedermanns Sache, aber wer das Tanzbein schwingen möchte und den Lackschuh-Karneval mag, der ist am Samstag ab 19 Uhr bei der „Blue Night“ der Prinzengarde Blau-Weiss im Maritim Hotel genau richtig. Die Karten kosten zwischen 35 und 90 Euro.

Kneipenkarneval pur mit den Närrischen Marktfrauen und mit Alt Schuss, Kokolores und den Rhingschiffern gibt es am Sonntag im Brauhaus Kürzer an der Kurze Straße. Um 14.11 Uhr geht es los. Der Eintritt ist frei.

Für Senioren ab 60 Jahre bietet die Kakaju am kommenden Sonntagnachmittag in der Rheinterrasse ab 16 Uhr ein tolles Programm. Die Erdnuss, die Perlen vom Rosenkranz, Michael Hermes und der Hausmeister von nebenan sind neben anderen Künstlern zu Gast. Der Eintritt kostet nur elf Euro.

Schon fast ein Muss im Terminkalender ist der Närrische Dienstag am 17. Januar ab 19 Uhr des AVDK im Maritim Hotel. Dort tritt das Beste auf, was der Kölner Karneval zu bieten hat. In diesem Jahr sind unter anderem Brings, die Bläck Fööss, De Räuber, Bernd Stelter und Guido Cantz dabei. Es gibt noch wenige Restkarten ab zwölf Euro.

Die Weissfräcke feiern am Samstag, 21. Januar, ab 19 Uhr ihr närrisches Jubiläum fünf mal elf Jahre in der Rheinterrasse. Gespannt wird man sein, wer diesmal die Närrische Reifeprüfung ablegen wird. Restkarten gibt es ab 36 Euro.

Am Samstag, 28. Januar, feiert ab 19.11 Uhr die KG Regenbogen mit einem Mix aus Show, Tanz und Musik, der schrill und bunt ist, ihre berühmt berüchtigte Sitzungsparty im Stahlwerk. Auf kaum einer anderen Veranstaltung im Düsseldorfer Karneval sieht man so viele originelle und farbenfrohe Kostüme. Karten kosten 33 Euro.

Nur Künstler aus Düsseldorf treten bei der Funkenartillerie Rot-Wiss am Samstag, 28. Januar, ab 19.11 Uhr im Goldenen Ring auf. Der Eintritt beträgt 22 Euro.

Am Montag, 30. Januar, hat der Nachwuchs seinen großen Auftritt bei der Karnevalsrevue in der Komödie an der Steinstraße. Dort stehen die jungen Talente vom Projekt „Pänz en de Bütt“ auf der Bühne. Karten gibt es ab neun Euro.

Unter dem Motto „Ahoi auf der MS Prinzengarde — eine jecke Kreuzfahrt um die Welt“ lädt die Prinzengarde Rot-Weiss am Samstag, 11. Februar, zur Kostümsitzung in das Hilton-Hotel an der Georg-Glock-Straße 20. Es gibt nur noch wenige Restkarten, sie Kosten ab 20 Euro.

Für die kleinen Jecken steht am Sonntag, 12. Februar, der Kinderkarneval der Prinzengarde in der Rheinterrasse auf dem Programm. Der Eintritt kostet 7,50 Euro.

Eine karnevalistische Modenschau mit Verlosung der vorgeführten Kostüme und Hüte gibt es am Mittwoch, 15. Februar, ab 17.11 Uhr beim Modetee des Amazonenkorps in der Rheinterrasse.

Wer schon einen Tag vor Altweiber feiern möchte, der ist bei der Kakaju-Sitzung im Schlösser Zelt auf dem Burgplatz am Mittwoch, 22. Februar, ab 19 Uhr genau richtig. Der Eintritt dort kostet elf Euro.