1. NRW
  2. Düsseldorf

Die Anreise-Alternativen zum Airport​ in Düsseldorf

Fliegen ab Düsseldorf : Alternativen zur Autofahrt zum Airport

Auf zahlreichen Wegen lässt sich der Flughafen ohne eigenes Auto erreichen – auch per Carsharing oder Bus. Ein Überblick.

Während die Anreise mit dem eigenen Auto mit relativ hohen Parkgebühren verbunden ist, gibt es viele andere Möglichkeiten, den Flughafen mehr oder weniger bequem zu erreichen. Eine Übersicht:

Taxi

Die Anreise mit dem wohl größten Komfortfaktor erfolgt mit dem Taxi. Das ist jedoch meist auch die teuerste Option. Ein Weg bis in die Innenstadt schlägt mit knapp 30 Euro zu Buche. Hin und zurück ist für diesen Preis schon ein Parkplatz für eine Woche drin. Die Taxis stehen sowohl auf der Ankunft- als auch der Abflugebene.

Carsharing

Auch per Carsharing ist der Flughafen gut zu erreichen. Die Variante ist zumeist günstiger als mit dem Taxi. Der Preis hängt davon ab, wie lange die Fahrt dauert und welcher Minutentarif für das jeweilige Fahrzeug gilt. Bei einem typischen Preis von 31 Cent pro Minute (es gibt auch günstigere und teurere Tarife) und bei einer 20 Minuten langen Fahrt sind also 6,20 Euro zu zahlen, plus pauschaler Flughafengebühr von 5,99 Euro. Abgestellt werden muss der Mietwagen im Parkhaus (P7), wenige Gehminuten vom Terminal entfernt. Bei Miles geht es für eine Pauschale von 25 Euro zum Flughafen (P22) oder von dort wieder weg.

Mietwagen

Neben einigen Carsharing-Anbietern sind auch gängige Mietwagen-Firmen am Flughafen vertreten. Ihre Schalter sind auf der Ankunftsebene im Terminal zu finden, wo Kunden der Autoschlüssel überreicht wird. Abgeholt wird das Fahrzeug im Mietwagenparkhaus am Kieshecker Weg, etwa fünf Gehminuten von Terminal A entfernt. Das Mietwagenzentrum liegt gleich neben P 7, in dem die Carsharing-Autos abgestellt werden müssen. Die Abgabe der Mietwagen erfolgt im gleichen Gebäude, in dem sie in Empfang genommen wurden. Nach der Autobahnausfahrt geht es erst in Richtung Abflug, dann in Richtung Mietwagen-Beschilderung.

S11

Die beste Schienenanbindung hat die S 11, die unter das Terminal fährt. Wer in der Nähe einer Station der Linie wohnt oder diese gut erreicht, kann so mit dem wohl besten Preis-Leistungs-Verhältnis zum Flughafen kommen oder wieder weg – und zwar über Unterrath, Derendorf, Zoo, Wehrhahn, Hauptbahnhof, Friedrichstadt, Bilk, Völklinger Straße, Hamm. Für Preisstufe A3 sind drei Euro fällig. Die Fahrt von Bilk dauert 18 Minuten. Von der Station aus geht es per Rolltreppen auf die Ankunftebene im Terminal C. Zum Check-in geht es dann etwa mit dem Aufzug noch eine Etage höher.

Bahn

Per Bahn erreichbar ist der Flughafen zudem über den Fernbahnhof Düsseldorf Flughafen am östlichen Ende des Geländes gelegen. Mehr als 350 Züge halten dort laut Flughafen täglich, von der S-Bahn (S 1) über den Regional-Express (etwa RE 1, 2, 3, 5, 6 etc.) bis hin zum ICE (etwa nach Berlin).

Sky-Train

Vom Bahnhofsgebäude aus fährt der Sky-Train direkt ins Terminal. Die Fahrt dauert sieben Minuten. Stationen sind das Parkhaus P 4/P 5, Terminal A/B sowie Terminal C. Auf seiner Internetseite gibt der Flughafen die Fahrzeiten wie folgt an: „täglich von 3.45 Uhr bis 0.45 Uhr, je nach Passagieraufkommen alle 5 bis 7 Minuten“. Als Ticket für die Flughafen-Bahn genutzt werden können gültige VRR- und VRS-Tickets, DB-Tickets wie zum Beispiel City plus und NRW-Ticket, am Tag der Einlösung Rail&Fly-Flugtickets, aber auch die Parktickets der Flughafen Düsseldorf GmbH (gültig für bis zu neun Personen).

Wer keines dieser Tickets hat, muss einen Kurzstreckentarif des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr buchen. Kostenpunkt: 1,80 Euro.

Bus

Sogar mit dem Bus geht es auf vielen Wegen zum Düsseldorfer Airport, die Haltestelle befindet sich vor der zentralen Ankunft. Dort halten die 721 (fährt über Hauptbahnhof, von dort aus dauert es je nach Uhrzeit einige Minuten mehr oder weniger als eine halbe Stunde), die 760 (Ratingen) sowie die SB 51 (Kaarst). An Messetagen verkehrt die 896 zwischen Airport und Gelände in Stockum.

Auch am Fernbahnhof halten einige Buslinien: die 729 (benötigt rund 20 Minuten bis zur Theodor-Heuss-Brücke), die 759 (Ratingen-Ost), die 776 (fährt in 23 Minuten zur Mercedesstraße) und auch die SB51.