1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf-Eller: Deutschlands größter Skaterpark öffnet 2016

Düsseldorf-Eller : Deutschlands größter Skaterpark öffnet 2016

Die Stadt stellte am Dienstag die Pläne für das Projekt an der Heidelberger Straße vor.

Düsseldorf. Erst Ende September hatten die Politiker in der Bezirksvertretung 8 (u.a. Eller, Lierenfeld, Vennhausen) einstimmig den Bau der Skateranlage an der Heidelberger Straße beschlossen. Am Dienstagabend nun stellte Oberbürgermeister Thomas Geisel das Projekt öffentlich vor. Die Stadt hatte insbesondere Vertreter des Jugendrings und Jugendrats zur Infoveranstaltung in die Aula des Lore-Lorentz-Berufskollegs eingeladen.

„Mit einer Größe von 3800 Quadratmetern wollen wir den größten Skatepark Deutschlands errichten, der Skater sowie BMX-Fahrern vielfältige Möglichkeiten eröffnet. Der Skatepark ist für alle Altersklassen und jedes Können konzipiert,“ erklärte Geisel. Mit dem Projekt werde die Jugend- und Sportförderung ideal verknüpft.

Mit den Tiefbauarbeiten für die Anlage werde noch in diesem Jahr begonnen, damit sie 2016 eröffnet werden kann. Die Baukosten werden mit 1,8 Millionen Euro angesetzt.

Erstmals wurde am Dienstag der Entwurf des Skateparks (Ansicht: Stadt Düsseldorf) gezeigt. Entwickelt wurde die Anlage von Skatern, einem Marketingteam und dem Architekten Dirk Lücke. Entstehen werden eine „Kids-Area“, eine „Flat-Area“, eine „Bowl-Area“ sowie ein „Street-Bereich“ mit jeweils unterschiedlichen Leistungsanforderungen.

Auch die Öffnungszeiten des künftigen Skaterparadieses stehen bereits fest: Die Skater und BMX-Fahrer werden den Skatepark montags bis sonntags in der Zeit von 9 bis 21 Uhr nutzen können. Zwischen 13 und 15 Uhr muss allerdings eine Ruhepause eingehalten werden. Großveranstaltungen können — mit einem entsprechenden Beschallungskonzept — ebenfalls genehmigt werden.