Der Bassist vom anderen Stern

Der Bassist vom anderen Stern

Porträt: Azubi des Jahres, bester Bassist Deutschlands und erfolgreicher Werbe-Komponist: Ufo Walter ist ein echter Tausendsassa.

Düsseldorf. Wenn Torsten Frings für ein Zahnpflege-Bonbon vor den Ball tritt oder dem Cappuccino-Mann einfällt, dass er immer noch kein Auto hat: Die Musik zu den TV-Spots ist in einem Studio an der Hunsrückenstraße, mitten in der Altstadt, entstanden. Dort lebt Uwe Friedrich Otto Walter, genannt Ufo, ein Weltreisender in Sachen Musik. Ob Marla Glen, Anne Haigis, Caught in the Act, Alex Oriental Express oder Randy Hansen - mit allen hat der 46-Jährige schon zusammengearbeitet.

Als Bassmann ist Ufo eine internationale Größe. Wie man mit Effektgeräten aus den vier Saiten ein ganzes Orchester machen kann, bringt er regelmäßig Kollegen in Amerika und Asien bei, obwohl er selbst meint: "Unterricht hat keinen Sinn. Am meisten lernt, wer mit Musikern zusammenarbeitet, die besser sind als er selbst."

Nach der Realschule absolvierte Ufo eine Lehre als Einzelhandelskaufmann und wurde sogar als "Azubi des Jahres" ausgezeichnet. Trotzdem verschwand er erst einmal für eine Weile nach Sri Lanka, um danach nur noch Musik zu machen. Gleich mit der ersten Band Remark gab es den Förderpreis der Stadt Düsseldorf.

Bald entwickelte der Düsseldorfer seinen ganz eigenen Stil. Der Bass als Begleitinstrument war ihm nicht genug. Der Sound-Designer entwickelte mit Effektgeräten völlig neue Klänge: "Ich bin damals aus unendlich vielen Bands herausgeflogen. Genau für das, wofür ich heute bezahlt werde." Immerhin wurde Ufo bald von einem Fachmagazin zum besten Bassisten Deutschlands gewählt. Von da an kamen regelmäßig nationale und internationaler Anfragen.

Auf zwei ist Ufo besonders stolz: "Ich bin Krautrock-Fan. Darum habe ich sofort zugesagt, als Embryo mich haben wollte." So lernte er bald alle deutschen Rockgrößen, Amon Düül, Guru Guru bis zu Birth Control, kennen. Vor neun Jahren suchte dann Randy Hansen einen Nachfolger für Noel Reading, den Original-Bassisten von Jimi Hendrix - und fand Ufo Walter. Seitdem ist der 46-Jährige mit dem Ausnahmegitarristen unterwegs, regelmäßig auch quer durch die USA.

Mittwochabend startet die Europa-Tournee mit einem Heimspiel: Ufo und Randy Hansen spielen um 20 Uhr im Toms on the Rocks in Ratingen.

www.ufowalter.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung