Demo gegen Polizeigesetz in Düsseldorf: Am Samstag droht Verkehrschaos

Demo in Düsseldorf: Demo gegen Polizeigesetz - Am Adventssamstag droht Verkehrschaos in Düsseldorf

Während die Stadt am zweiten Adventssamstag sowieso voll werden wird, muss die Polizei Teile der City für einen Demonstrationszug absperren. Die wichtigsten Infos im Überblick.

Zwei Demonstrationen gegen den Entwurf für ein neues Polizeigesetz in NRW haben die Veranstalter für Samstag angekündigt. Während sich der Verkehr im Weihnachtsgeschäft dann sowieso schon stauen wird, kommen nun auch noch Sperrungen der Polizei für einen Aufzug hinzu.

Laut Polizei beabsichtigen ab 14 Uhr mehrere tausend Demonstranten von der Friedrich-Ebert-Straße über die Steinstraße, die Berliner Allee und den Graf-Adolf-Straße bis zum Johannes-Rau-Platz zu ziehen. Dort soll dann eine Abschlusskundgebung stattfinden, die bis 17 Uhr beendet sein muss.

Die Sammelphase für diesen Aufzug beginnt um 11.30 Uhr. Parallel findet parallel von etwa 14 bis 17 Uhr eine kleinere, stationäre Kundgebung auf der Friedrich-Ebert-Straße / Karlstraße statt.

Die Düsseldorfer Polizei hat in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr für Fragen ein Bürgertelefon (0211/870-5555) eingerichtet.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung