Delta Machine-Tour: Depeche Mode sind schon in Düsseldorf

Delta Machine-Tour: Depeche Mode sind schon in Düsseldorf

Die Kultband residiert mit ihren Familien im Breidenbacher Hof. Für beide Konzerte gibt es noch Karten.

Düsseldorf. Ein hartnäckiger Paparazzi lauert am Montag vor dem Eingang zum Hotel Breidenbacher Hof an der Königsallee. Er hofft, dass ihm Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher vor die Linse laufen. Das Trio der Kultband Depeche Mode residiert mit Familie in dem Luxushotel. Am Sonntagnachmittag war der Depeche Mode-Privatjet aus Kiew gelandet, wo die Band im Olympiastadion gespielt hatte. Am Mittwoch und am Freitag rocken die drei Engländer auf ihrer Delta Machine-Tour die Arena.

Vor den Musikern waren 20 Trucks mit Equipment an der Arena vorgefahren. Der Bühnenaufbau — mit einer riesigen Videowand und einem langen Steg, der mitten ins Publikum führt — läuft auf Hochtouren. Wie bei ihrer „Tour of the Universe“ 2009/2010 spielen Depeche Mode zwei Shows in Düsseldorf. Damals kamen an den zwei Tagen 100 000 Fans in die Arena.

In allen anderen Städten auf ihrer Welttournee gibt es nur einen Auftritt. Und für die Düsseldorfer Konzerte fährt die Band noch einmal richtig groß auf: 800 Quadratmeter groß ist die Bühne, 70 Tonnen Video-, Ton und Lichttechnik werden unter das geschlossene Stadiondach gehängt. Die beiden Konzerte sind für Depeche Mode der Abschluss der Stadiontour, danach geht es in Hallen weiter.

Mehr von Westdeutsche Zeitung