Dauerregen hält Düsseldorfer Feuerwehr auf Trab

Düsseldorf. Der Dauerregen hat seit Dienstag rund 35 Feuerwehreinsätze in und um Düsseldorf gefordert. Besonders im Norden der Stadt gab es viele überschwemmte Strassen und vollgelaufene Keller.

Dauerregen hält Düsseldorfer Feuerwehr auf Trab
Foto: Melanie Zanin

Auch im Untergeschoss eines Krankenhauses in Kaiserswerth mussten Löschfahrzeuge stundenlang Wasser abpumpen.

Seit Mittwochnachmittag unterstützt die Feuerwehr das städtische Umweltamt am Angerbach. Der Fluss war stellenweise über die Ufer gerteten. Um die anliegenden Grundstücke zu schützen, wurden über 600 Sandsäcke verlegt.

Die Feuerwehr warnt zudem vor weiteren Brüchen und Unfällen in Parks, da die ohnehin vom Sturm "ELA" in Mitleidenschaft gezogenen Bäume durch den Dauerregen nun noch mehr an Stabilität verloren haben.