1. NRW
  2. Düsseldorf

Das Wochenende der Feste in Düsseldorf

Das Wochenende der Feste in Düsseldorf

In den Stadtteilen wird auf der Straße gefeiert, aber auch im Central und bei Parklife im Hofgarten. Ein Überblick.

Düsseldorf. In der halben Stadt wird am Samstag und Sonntag gefeiert. Wir geben einen Überblick:

Schauspielhaus-Fest im Central Das Schauspielhaus eröffnet die Spielzeit am Samstag um 16 Uhr mit einem Gratis-Fest im Central. Es gibt ein Kinderprogramm sowie für Erwachsene Konzerte (auf dem Vorplatz), Lesungen und Führungen. Auch eine Kostümversteigerung steht an. In der Saisonvorschau um 20 Uhr stellen Ensemble, Regisseure und Autoren den Spielplan vor (sieben Euro). Details unter: www.dhaus.de

Parklife im Hofgarten Der nächste und in diesem Jahr vorletzte Ausflug in einen Düsseldorfer Park steht an. Am Sonntag geht es um 12 Uhr im Hofgarten los. An den Decks steht dieses Mal das Duo Oliver Korthals und DJ Buzz alias Bastian Küllenberg. Street-Food-Stände sind aufgebaut. Der Eintritt ist frei. Das Junge Schauspielhaus ist zudem mit einem mobilen Fußballtor am Start, das DRK bietet einen Sinnes-parcours für Lebensmittel an.

Südpark-Fest Die Werkstatt für angepasste Arbeit feiert Jubiläum im Südpark. Seit 30 Jahren pflegt sie ihn. Das wird am Samstag von 11 bis 18 Uhr In den Großen Banden 60 gefeiert. Auf der Bühne stehen Volker Rosin (ab 11.30 Uhr), Swinging Funfares, Uli Binger, Danny and the chicks, Max Weyers und gegen 17 Uhr Veronika (Double von Helene Fischer). Auch die neue Spiellandschaft „Kraut und Rüben“ wird eröffnet.

Street-Food In den Schwanenhöfen gibt es ein Street-Food-Festival, am Samstag von 12 bis 22 Uhr, am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Mit dabei sind etwa Futter Flotte, Zuzumi, Awa, Buns and Sons co. der kleine Munchkin, Pani Puri, Provolino, Israeli Food, Schvarz Kaffee, Balinese Streetfood.

Prummekirmes in Benrath Zur Benrather Prummekirmes bittet die Schützenbruderschaft St. Cäcilia Benrath am Samstag und Sonntag auf dem Benrather Marktplatz. Beim Fest, dem die Prumme (die Pflaume) ihren Namen gibt, findet an beiden Tagen ein großer Waren-, Kram- und Kunsthandwerkermarkt auf der Haupt- und auf der Heubesstraße statt. Am Samstag bietet der Schützenverein Schießwettbewerbe für alle an. Um 17 Uhr gibt es Musik mit der Gruppe „5 at 5“. Am Sonntag beginnt die Prummekirmes um 11 Uhr. Im Mittelpunkt steht der Pflaumenkuchenverkauf neben der Pfarrkirche St. Cäcilia. Auf dem Marktplatz tritt die Band „9 1/2“ auf.

Jahresfest der Diakonie Kaiserswerth Am Sonntag gibt es von 11 bis 17 Uhr auf der Wiese der Kaiserswerther Diakonie gegenüber der Buchhandlung an der Alten Landstraße 179 viel zu erleben. „Diakonie begegnen“ ist das Motto des 182. Jahresfestes. Ein Fest mit vielen Informations- und Verkaufsständen sowie zahlreichen Mitmachangeboten auf dem Diakonie-Markt wartet auf die Besucher. „Hier treffen Mitarbeitende auf Nachbarn, Patienten, Kunden, Freunde und Interessenten“, sagt Sprecherin Melanie Bodeck.

Sommerfest der Graf Recke Stiftung in Grafenberg Die Graf Recke Stiftung lädt am Samstag von 13 bis 18 Uhr zum Sommerfest in die Grafenberger Allee 341. Das Fest im Stadtteil Grafenberg bietet Spaß und Action für jedes Alter: Ob Trödelmarkt, kreative Mitmach-Angebote, Livemusik von Jazz bis Ska auf der Festbühne oder leckere Speisen auf der Genussmeile.

Gumbertstraßenfest in Eller Zum Gumbertstraßenfest lädt die Werbegemeinschaft Eller ein. Der Händlermarkt auf dem Gertrudisplatz und auf der Robertstraße beginnt am Samstag um 11 Uhr, das Bühnenprogramm um 17 Uhr. Sonntag geht es auf dem Gertrudisplatz um 11 Uhr weiter. Entlang der Gumbertstraße findet dann der Flohmarkt statt. Die Geschäfte in Eller sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Sommer-Kulturfest auf dem Fürstenplatz Nach der Premiere im vergangenen Jahr ist es nun wieder so weit. Auf dem Fürstenplatz findet am Samstag von 15 bis 21 Uhr das weite Sommer-Kultur-Fest statt mit viel Musik und Performance auf der Bühne und auch Kinderunterhaltung neben der Bühne. Veranstalter des Festes im Stadtteil Friedrichstadt ist die Bürgerinitiative Fürstenplatz.

Suitbertusfest in Kaiserswerth Mit dem Suitbertusfest gedenkt der Pfarrverband Angerland/Kaiserswerth des angelsächsischen Mönches sowie Gründer und ersten Abtes des Klosters Kaiserswerth. Am Sonntag um 11 Uhr zelebriert Domkapitular Dominik Meiering das Hochamt zum Patronatsfest in der St. Suitbertus-Basilika. Es singt der Kölner Domchor unter Leitung von Eberhard Metternich. Im Anschluss findet ein Gemeindetreffen bei Eintopf und Altbier auf dem Suitbertus-Stiftsplatz statt.

Kulturherbst im Stadtmuseum „20 Jahre Kulturherbst für Ältere und Junggebliebene“ wird am Sonntag ab 15 Uhr im Ibachsaal des Stadtmuseums gefeiert. Die Kultur-Mitglieder des Seniorenrates haben das Programm organisiert. Mit dabei ist die italienische Band „La Stella“, die Buntu-Kinder aus Bilk, der Pantomime Nemo, die Taikokids mit ihren japanischen Trommeln und der Kabarettist Michael Steinke. Der Eintritt ist frei.

Konzerte im Zakk An zwei Samstagen in Folge gibt es Konzerte, mit der die Solidarität mit der Flüchtlingsinitiative Stay demonstriert werden soll. Im Zakk geht es los, die Punkbands Fahnenflucht, Scherben und Brail stehen ab 20 Uhr auf der Bühne. Der Erlös kommt der Flüchtlingsinitiative zugute. Nächste Woche geht es mit Hip-Hop in der Freizeitstätte Garath weiter — und zwar King Lui, Canuto. DJ Amperr, El Bird, JayJay Räuber und Kobito.