1. NRW
  2. Düsseldorf

Das Victorian an der Düsseldorfer Kö ist wieder geschlossen

Schließung : Das Victorian an der Düsseldorfer Kö ist wieder geschlossen

Der letzte Besitzer hatte das Traditions-Lokal letztes Jahr übernommen.

Das Victorian an der Königstraße ist wieder geschlossen. Erst im vergangenen Jahr hatte Großgastronom Ali Erdogan, der mehrere Lokale an der Kö betreibt, den ehemals traditionsreichen Sterne-Tempel übernommen.

Mit Gourmetküche konnte das Restaurant unter seiner Ägide nicht mehr in Verbindung gebracht werden – auf der Karte standen fortan Pasta und weitere Klassiker der italienischen Küche. Von der zuständigen Leonardo GmbH in Düsseldorf war nur zu erfahren, dass sich Erdogan von dem Objekt an der Königstraße zurückgezogen habe. Offenbar hatte das Konzept des Kö-Wirtes im stylischen Ambiente des Victorian nicht funktioniert.

30 Jahre lang bot das Restaurant im Erdgeschoss ein Bistro mit offener Küche und Platz für 100 Gäste, in der ersten Etage befand sich das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant für 40 Gäste.

Vor vier Jahren wurde das verstaubte Feinschmecker-Lokal dann komplett umgebaut und es startete im September 2015 mit neuer bodenständiger Küche.

Nachdem Küchenchef Matthias Hein das Haus im Juni 2017 verlassen hatte, soll es dann nicht mehr gut gelaufen sein.

1984 hatte Günter Scherrer das Victorian eröffnet und er wurde noch im gleichen Jahr mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Nach seiner Pensionierung führten Sterne-Köche Bobby Bräuer, Burkhard Lindlar, Christian Penzhorn und Volker Drkosch das Lokal erfolgreich weiter. mase