1. NRW
  2. Düsseldorf

Corona in Düsseldorf: Stadt plant „Verweilverbot“ in der Altstadt

Zu viele Verstöße am Wochenende : Stadt Düsseldorf plant „Verweilverbot“ in der Altstadt

In den kommenden Tagen soll es in Düsseldorf deutliche Einschränkungen geben. Es geht um erweiterte Maskenpflicht und ein Verbot, sich hinzusetzen.

Nach einem unerwartet hohen Besucheraufkommen in der Düsseldorfer Altstadt am Samstag und Sonntag plant die Landeshauptstadt für das kommende Wochenende deutliche Einschränkungen. So soll die Maskenpflicht in der Altstadt ausgeweitet werden. Im Geltungsbereich der Maskenpflicht soll es außerdem ein sogenanntes Verweilverbot geben, wie Ordnungsdezernent Christian Zaum am Montag mitteilte. Es soll dann nicht mehr erlaubt sein, sich etwa für ein Picknick hinzusetzen oder ein Eis zu essen. Die Besucher müssten sich bewegen, so Zaum. Eine am Wochenende stark frequentierte Freitreppe solle bis auf weiteres gesperrt bleiben. Die Stadt will außerdem die Zufahrt für Autos beschränken.

Zaum gab die Zahl der am vergangenen Wochenende festgestellten Ordnungswidrigkeiten mit „weit über 300“ an. Die Stadt will die verschärften Regeln über eine Allgemeinverfügung in Kraft setzen. Das Gesundheitsministerium habe bereits zugestimmt, so Zaum. Mit den Neuregelungen will die Stadt nach Zaums Angaben schärfere Maßnahmen wie Zugangsbeschränkungen oder Alkoholverkaufsverbote verhindern.

(dpa)