1. NRW
  2. Düsseldorf

Corona in Düsseldorf: Anteil britischer Mutante überdurchschnittlich hoch

Sorge wegen Mutanten : Anteil britischer Corona-Variante in Düsseldorf überdurchschnittlich hoch

In ganz NRW breitet sich die gefährliche britische Corona-Mutante aus. In Düsseldorf ist aktuell jede vierte Infektionen auf die Variante zurückzuführen.

Die Stadt Düsseldorf verzeichnet einen deutlichen Anstieg der Infektionen mit der sogenannten britischen Corona-Variante. Der Anteil der offenbar hochansteckenden Mutation an den festgestellten Corona-Infektionen wuchs bis zum Donnerstag auf mehr als 40 Prozent, wie die Stadt mitteilte. Am Dienstag hatte er noch 27 Prozent und am Mittwoch 30 Prozent betragen. Parallel stieg auch die Sieben-Tage-Inzidenz von 33,8 auf zuletzt 44,9. Kostenpflichtiger Inhalt Wegen dieser besorgniserrenden Entwicklung wird es in Düsseldorf auch vorerst keine Lockerungen geben, obwohl die Stadt mit einer Inzidenz unter 50 dies veranlassen könnte.

Erst am Mittwoch waren in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Corona-Ausbrüche in einer Kita und in einem Pflegeheim gemeldet worden.

Die Mutation ist in ganz Deutschland weit verbreitet

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Mittwoch den Anteil der zuerst in Großbritannien entdeckten Virusvariante an den Corona-Infektionen in Deutschland auf mehr als 22 Prozent beziffert.

(AFP)