1. NRW
  2. Düsseldorf

Corona-Hygienesets aus dem Düsseldorfer Rathaus

Verteilaktion : Corona-Hygienesets aus dem Rathaus

Zum Start der Maskenpflicht gab es Veretilaktionen und Tipps.

Da nun die Maskenpflicht in Nordrhein-Westfalen gilt, haben Vertreter der Düsseldorfer Verwaltung am Samstag Hygiene-Sets verteilt. Ein Team, zu dem auch Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Leiter des Gesundheitsamts, Klaus Göbels, zählten, haben an zentralen Orten in der Landeshauptstadt Masken und Anleitungen verteilt. So wurden die Fußgänger auf der Nordstraße, auf der Rethelstraße und dem Ahnfeldplatz im Zooviertel sowie auf dem Wochenmarkt am Kolpingplatz auf die startende Maskenpflicht aufmerksam gemacht. „Man hat bei der Verteilaktion gesehen, wie sehr das Thema Maskenpflicht die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer bewegt. Mir sind die Masken beinahe aus den Händen gerissen worden“, berichtete Geisel. Nach Angaben der Stadt waren die Verteilorte vorab nicht bekanntgegeben worden, um größere Menschenansammlungen zu vermeiden. Die Aktion sei eine einmailige gewesen, bei bei der die dafür vorgesehenen Mengen an Hygienesets ausgeschöpft wurden.

Grundsätzlich ist jeder Düsseldorfer selbst für die Beschaffung eines geeigneten Maskenschutzes verantwortlich. Beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen ist das Tragen Pflicht, zudem wird es überall dort empfohlen, wo es nicht möglich ist, den Mindestabstand einzuhalten. Durch die Masken ist man selbst aber nicht vor einer Ansteckung geschützt, man schützt vor allem seine Mitmenschen. „Wenn es uns gelingt, die Zahl der Infektionen in der Landeshauptstadt weiter möglichst niedrig halten, gibt es die Chance, sukzessive weitere Lockerungen der durch die Pandemie verursachten Beschränkungen zu ermöglichen.“ Geisel habe bei der Verteilaktion noch einmal gemerkt, „wie sehr die Menschen ihre gewohnte Normalität vermissen“.

Unter www.duesseldorf.de/corona gibt es Gebrauchshinweise und Videoanleitungen zum Mund-Nasen-Schutz.