1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorfs neues Prinzenpaar: Christian und Alina sind Düsseldorfs neue Tollitäten

Düsseldorfs neues Prinzenpaar : Christian und Alina sind Düsseldorfs neue Tollitäten

Bei der Vorstellung von Prinz Christian Erdmann und seiner Venetia Alina Kappmeier flossen kleine Tränen vor lauter Rührung.

Düsseldorf. Eigentlich ist Christian Erdmann (48) eine erfahrene Rampensau, die sich auf der Bühne wohlfühlt. Aber bei der offiziellen Vorstellung des neuen Prinzenpaares mit Venetia Alina Kappmeier (28) im Rathaus stockte dann doch die Stimme: „Das kenne ich ja gar nicht, dass mir die Tränen kommen. Das ist ganz großes Kino. Jetzt muss ich erstmal eine kleine Pause machen.“

Düsseldorfs neues Prinzenpaar: Christian und Alina sind Düsseldorfs neue Tollitäten
Foto: Schaffmeister

Nur wenige Sekunden später hatte sich der designierte Prinz wieder gefangen und plauderte gekonnt weiter. „Wir gehen mit Liebe, Lust und Leidenschaft an die Sache ran und werden den Job so gut wie möglich erledigen.“ Und das erste Helau ging dann auch recht locker und flockig über die Lippen.

Für Venetia Alina ging es schon ganz früh am Samstagmorgen los und die Nacht war ziemlich kurz. „Um sieben klingelte der Wecker. Aber ich habe sowieso kaum geschlafen, weil ich so aufgeregt war.“ Natürlich muss die Venetia immer hübsch aussehen und deshalb ging es direkt zu Carolin Hofer in das WZ-Center.

Dort kümmert die sich in den kommenden Monaten um die Haare und das Make-up der designierten Venetia. „Ich bin eigentlich keine richtige Karnevalistin, ich war bisher zweimal beim Prinzenball. Aber ich freue mich darauf, Alina auf ihre Termine vorzubereiten. Und vielleicht springt ja dann der Funke auch auf mich über.“

Alina war schon Kindervenetia bei der KG Räbbelche. „Da ist dieser Traum bei mir entstanden, irgendwann die große Venetia zu sein. Nun wird er wahr. Und außerdem wird man umsorgt und betüddelt, das ist auch total schön.“

Immer an ihrer Seite vor ihrem ersten großen Auftritt ist Freundin Nicole Seemann. Die 35-Jährige ist gleichzeitig auch Tanztrainerin bei der Prinzengarde Blau-Weiss, in der Alina bisher getanzt hat. „Bisher hat Alina ja immer neben mir bei den Auftritten gestanden. Jetzt steht sie ganz vorne. Ich bin mal gespannt, wie das so wird.“

Eins wird sich für Alina aber auch in der kommenden Session nicht ändern. „Ich habe noch nie eine Sitzung bis zum Ende gesehen, weil ich nach unseren Tanzauftritten immer sofort weiter gezogen bin. Das wird sich als Venetia ja auch nicht ändern.“ Oberbürgermeister Thomas Geisel kannte sie übrigens bisher auch noch nicht persönlich. „Da freue ich mich auch drauf“, sagt sie.

Nach der Vorstellung im Rathaus zog das designierte Prinzenpaar mit der Kapelle Ardo in Christians zweites Wohnzimmer, dem Quartier Bohème, wo er Geschäftsführer ist. Dort warteten schon die Karnevalisten auf Christian und Alina. Zur Feier des Tages gaben Schlösser und das Prinzenpaar jede Menge Freibier für die Jecken aus. „Ein toller erster Tag. Vor allem haben wir ihn unfallfrei überstanden. Das macht doch Lust auf mehr“, meint der designierte Prinz Christian.