1. NRW
  2. Düsseldorf

Chormusical Bethlehem hat einen neuen Veranstalter​

Nach Kritik in Düsseldorf : Neuer Veranstalter für Chormusical Bethlehem

Lange haben die Teilnehmer des Chormusicals Bethlehem auf offizielle Informationen warten müssen. Erst seit Kurzem steht fest, dass die für den 3. Dezember geplante Uraufführung im PSD Dome um ein Jahr verschoben wird.

Nun gibt es mit dem 16. Dezember 2023 einen neuen Termin für die Premiere. Tickets und Choranmeldungen behalten ihre Gültigkeit, wie es in einer Mitteilung der Stiftung Creative Kirche heißt. Diese ist seit Ende November neuer Veranstalter des Chorprojektes in Düsseldorf, das von Komponist Dieter Falk und Autor Michael Kunze initiiert wurde. Mit dem vorherigen Veranstalter gab es Unstimmigkeiten.

Einzelsänger, die sich für das Chormusical Bethlehem angemeldet und dafür einen Beitrag gezahlt hatten, kritisierten, dass sie seitens des damaligen Veranstalters keine Informationen mehr zu gemeinsamen Proben oder dem Auftritt erhielten. Ursprünglich war der Auftritt in der Landeshauptstadt im Jahr 2020 mit rund 2500 Sängern geplant. Dieses Vorhaben machte allerdings die Corona-Pandemie zunichte. Nach einer weiteren Verschiebung der Uraufführung 2021 hätte der Informationsfluss des damaligen Veranstalters stark nachgelassen, so ein Projektteilnehmer. Die eingerichtete Webseite war veraltet, bis vor wenigen Wochen gab es dort noch einen Ticketshop mit Hinweis auf die nun erneut verschobene Aufführung am 3. Dezember.

Der Online-Auftritt für das Chormusical ist jetzt mit dem neuen Veranstalter aktualisiert worden. Probenorte und -termine sowie weitere Details zur Uraufführung werden in Kürze bekanntgegeben, teilt die Stiftung Creative Kirche mit. „Auch die Möglichkeit zum Mitsingen für Neueinsteiger gibt es noch, wenige Plätze im großen Chor in Düsseldorf sind noch frei“, heißt es. Ebenso soll der Wiederbeginn des Ticket-Vorverkaufs und der Anmeldung bald starten.

In einer weiteren Mitteilung wenden sich die Autoren Dieter Falk und Michael Kunze an die Teilnehmer des Chorprojektes: „Uns tut es von Herzen leid, dass im letzten Jahr Verschiedenes nicht so gelaufen ist, wie wir Autoren es uns eigentlich gewünscht hätten.“ Mit dem neuen Veranstalter haben sie bereits andere Chorprojekte erfolgreich auf die Bühne gebracht, dazu gehören „10 Gebote“ und „Luther“. Die Stiftung Creative Kirche wird Veranstalter für die Aufführung in Düsseldorf, nicht aber für geplante Shows in Wetzlar und Ludwigsburg. Die Termine wurden abgesagt. Tickets und Anmeldegebühren für die abgesagten Aufführungen erstattet der ehemalige Veranstalter über das Buchungssystem Tix for Gigs beziehungsweise Ticketmaster, so die Mitteilung.

chormusical-bethlehem.de